Suchen

Kooperation: Alfresco und Jive verbinden ECM mit Social Business Plattform für geschäftsrelevante Daten und Social Content

| Redakteur: Florian Karlstetter

Alfresco ist eine Kooperation mit Jive eingegangen und integriert Social Content in seine ECM-Plattform. Anwender erhalten damit die Möglichkeit, direkt aus dem ECM-System auf soziale Inhalte zuzugreifen und sich aktiv mit Mitarbeitern und Kunden auszutauschen.

Firma zum Thema

ECM trifft auf Social Content: Die Social Media Plattform Jive lässt sich in Alfresco integrieren.
ECM trifft auf Social Content: Die Social Media Plattform Jive lässt sich in Alfresco integrieren.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Integration von Jive basiert auf Alfresco Enterprise 3.4 und erfolgt über die OASIS-Spezifikation Content Management Interoperability Services (CMIS). Auf diese Weise lassen sich geschäftsrelevante Informationen mit Social Media Daten über offene Java-Schnittstellen zusammenführen.

So ist es jetzt möglich, Dokumente in Alfresco zu erstellen und in Jive zu veröffentlichen, das Ganze funktioniert natürlich auch vice versa. Außerdem können Anwender ein vorhandenes Alfresco-Dokument innerhalb von Jive nutzen, müssen also nicht mehr zwischen den einzelnen Plattformen hin- und herwechseln.

Ein weiterer Vorteil liegt in der gemeinsamen Datenbanknutzung. So nutzen Jive und Alfresco beim Abspeichern von Informationen eine gemeinsame Anwenderdatenbank, um sicherzustellen, dass die Autorenschaft von Dokumenten konsistent bleibt. Der Datenaustausch erfolgt hierbei über das Light Weight Directory Access Protocol (LDAP).

Als weiteren Vorteil der Alfresco-Jive-Integration nennen die Anbieter die Zuteilung von Zugangsgenehmigungen (Permissions Mapping) und Synchronisierung. So können Anwender Access Control Lists (ACLs) zwischen den Jive- und Alfresco-Systemen synchronisieren, um so eine konsistente Sicht auf die Inhalte und ihre konsistente Editierfähigkeit zwischen den Systemen zu wahren.

Als primäre Schnittstelle zwischen Jive und Alfresco kommt das standardisierte CMIS Interface zum Einsatz. Die API wurde vom OASIS-Konsortium (Organization for the Advancement of Structured Information Standards) spezifiziert und wird mittlerweile von vielen ECM-Anbietern in Form von Web Services unterstützt.

Collaboration mit der Jive Engage Plattform

Das Social Business System von Jive ermöglicht einen webbasierten Austausch von Kunden, Mitarbeitern und sozialen Plattformen. Die Jive Engage Plattform ist modular aufgebaut und beinhaltet Community Software, Collaboration Software, Social Networking Software und Social Media Monitoring.

Neben der jetzt angekündigten Integration mit dem ECM-System von Alfresco arbeitet Jive auch mit anderen Plattformen wie Microsoft Office oder Sharepoint zusammen. Dadurch profitieren Kunden von einer einheitlichen Plattform und die IT-Abteilung von weniger administrativem Aufwand bei der Pflege unterschiedlicher Systeme.

(ID:2050703)