Suchen

Mit SQS-Test/Professional Suite die Software-Qualität erhöhen Planung und Steuerung von Software-Testprojekten

| Redakteur: Florian Karlstetter

SQS Software Quality Systems hat Version 10.2 der Testsuite SQS-Test/Professional freigegeben. Neu hinzugekommen sind Testpläne zur besseren Steuerung von Projekten, auch die Möglichkeiten des Multi Release Testings wurden erweitert. So lassen sich jetzt Testspezifikationen einer Software zusammenführen, auch wenn diese in verschiedenen Versionen vorliegen.

Firmen zum Thema

Planung und Steuerung von Software-Testprojekten mit SQS-Test/Professional.
Planung und Steuerung von Software-Testprojekten mit SQS-Test/Professional.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Qualität einer Software lässt sich im Idealfall bereits in der Entstehungsphase, also während der Entwicklung sicherstellen. SQS bietet mit SQS-TEST/Professional ein Instrument, das die Planung und Steuerung von Software-Testprojekten vereinfacht und unterstützt.

Mit den jetzt integrierten Testplänen in SQS-TEST/Professional erhalten Testmanager jederzeit einen genauen Überblick über den aktuellen Status eines Testprojekts. Die neuen Funktionen zeigen zum Beispiel, in welchem Status sich die Testvorbereitung befindet und wie viele beziehungsweise welche Aufgaben noch nicht abgeschlossen sind. Die Testpläne machen zudem jederzeit die aktuelle Auslastung der Tester transparent und zeigen, ob die Testaufgaben gleichmäßig verteilt sind. Auch die Qualitätsentwicklung der Testausführung lässt sich mit den neuen Funktionen einfach ablesen.

„Dies sind nur einige der Themen, die in den Berichten behandelt werden“, erläutert Vincenza Pignataro, CEO Software Testing Products bei SQS. „Da solche Infos zum täglichen Brot des Testprojektmanagements gehören, haben wir vor allem auch in die Übersichtlichkeit und grafische Aufbereitung der neuen Testpläne investiert.“

Im aktuellen Release ebenfalls erweitert wurden auch die Möglichkeiten des Multi Release Testing. So lassen sich die Testspezifikationen einer Software auch dann zusammenführen, wenn diese in unterschiedlichen Versionen vorliegen. Darüber hinaus ist es Herstellerangaben zufolge möglich, Testfälle, Testobjekte und Anforderungen aus verschiedenen Versionen miteinander zu vergleichen.

Test Log Editor mit neuer Oberfläche

Auch die Oberfläche des Test Log Editors in SQS-Test/Professional wurde in Version 10.2 benutzerfreundlicher gestaltet. Der Editor beschreibt Schritt für Schritt das Vorgehen für manuelle Tests. Das Tool kann außerdem unabhängig von SQS-Test/Professional bedient sowie flexibel an unterschiedlichen Orten eingesetzt werden.

(ID:2052491)