Führende Anbieter von SAP-Hosting in Deutschland 2013

PAC RADAR bestätigt Trend zur Cloud

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Auf dem Weg zur Cloud: Die "Cloudability" der Hosting-Anbieter ist unterschiedlich ausgeprägt.
Auf dem Weg zur Cloud: Die "Cloudability" der Hosting-Anbieter ist unterschiedlich ausgeprägt. (Bild: Srocke)

Pierre Audoin Consultants (PAC) deckt auf: Trotz Trend zum Cloud-Modell dominieren bei SAP-Hosting-Services nach wie vor Festpreise von mehr als 50 Prozent.

Das PAC RADAR "Führende Anbieter von SAP-Hosting in Deutschland 2013" soll Anwenderunternehmen helfen, eine Vorauswahl potentieller Hosting-Partner zu treffen. Als Appetithäppchen haben die Marktforscher jetzt einige Ergebnisse des kostenpflichtigen Reports vorgestellt.

Demnach werden immer mehr SAP-Hosting-Verträge auf ein Cloud-Modell umgestellt – zum Vergleich dient den Analysten eine 2011 durchgeführte Erhebung. Als Kennzeichen dieser Entwickler beobachten die Analysten:

  • eine zunehmende Standardisierung,
  • eine teilweise "Paketisierung" der Angebote,
  • eine steigende Flexibilisierung der Vertragsmodalitäten,
  • nutzungsbasierten Preis- und Abrechnungsmodelle,
  • eine sich immer mehr durchsetzende "Plattform"-basierte Leistungserbringung.

Während 2011 lediglich wenige Vorreiter dem Trend zur Cloud in ihren Hosting-Modellen Rechnung getragen hätten, haben nun fast alle betrachteten Anbieter nachgezogen. Diese "Cloudability" sei in Umfang und Tiefe jedoch recht unterschiedlich weit umgesetzt.

Im Storageumfeld können Kunden derzeit bei nahezu allen Anbietern Ressourcen "as a Service" beziehen und kurzfristig nach oben oder unten skalieren. Einschränkungen gebe es dabei allerdings bei Server-Hardware und Betriebssystemen.

Auch die Werbung mit der flexiblen und nutzungsbasierten Preisgestaltung von Cloud-Modellen sei mit Vorsicht zu genießen. Einzelne Provider akzeptierten zwar tatsächlich Festpreisbestandteile von unter einem Fünftel; im Durchschnitt dominierten aber noch immer Festpreise von mehr als 50 Prozent.

PAC stellt weiter fest, dass sich Public-Cloud-Angebote – etwa als Add-on zum traditionellen Hosting – bislang kaum Fuß auf dem deutschen Markt fassen konnten. Zunehmend verbreite sich dagegen Software as a Service (SaaS). Darunter fallen Hosting und Wiederverkauf von SAP-eigenen SaaS-Produkten oder Drittanbieter-Lösungen.

Die in der Erhebung bewerteten Provider repräsentieren laut PAC über zwei Drittel des SAP-Hosting-Umsatzes mit deutschen Kunden. Zum Teilnehmerfeld gehören beispielsweise die Mittelstandsspezialisten All for One Steeb oder Freudenberg IT sowie die global agierenden Konzerne Atos, Hewlett-Packard und T-Systems.

Details zum PAC RADAR "Führende Anbieter von SAP-Hosting in Deutschland 2013" finden sich online; zum Kaufpreis von 2.250 Euro gibt es neben dem 37-seitigen Report auch ein Excel-Tool, mit dem Anwender die Auswahlkritierien des PAC RADARs nach eigenen Präferenzen gewichten können.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42358800 / Hosting und Outsourcing)