At-Rest Encryption und automatisierte Provisionierung

ownCloud 5 Enterprise Edition verfügbar

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Als Mehrwert der Enterprise Edition nennt ownCloud beispielsweise zusätzliche Softwaremodule.
Als Mehrwert der Enterprise Edition nennt ownCloud beispielsweise zusätzliche Softwaremodule. (Bild: ownCloud)

Mit der jetzt angekündigten Enterprise Edition gibt es die Funktionen von ownCloud 5 auch für den produktiven Einsatz. Verbessert wurden unter anderem Active-Directory-Integration und Anbindung externer Speicher.

Mit der kostenlosen Community Edition bot ownCloud bereits im März einen Ausblick auf die neuen Funktionen der gleichnamigen Synchronisations- und Filesharing-Software. Jetzt ist auch die für den geschäftlichen Einsatz gedachte Enterprise Edition von ownCloud 5 fertig. Die hat der Hersteller eingehend getestet, für den produktiven Einsatz zertifiziert und um weitere Features erweitert.

Im Detail liefert onwCloud 5 eine verbesserte Integration in Active Directory und LDAP. Für Sicherheit soll eine native „At-Rest Encryption“ sorgen, die mit jedem Storage-System funktioniert.

Per API unterstützt ownCloud 5 zudem die Provisionierung von Nutzern über existierende Automatisierungs-Tools. Des Weiteren verspricht der Anbieter eine verbesserte App für externen Storage: Anwender können derlei Speicher mounten und zentral verwalten. Auch bestehende Homeverzeichnisse lassen sich einbinden.

Endanwender sollen von einer verbesserten Nutzererfahrung profitieren. Für die sorge nicht nur eine überarbeitete Web-Oberfläche, die Anwendereinstellungen und Dateiverwaltung trennt. Zudem können Anwender versehentlich gelöschte Dateien und Ordner nun auch ohne die Hilfe eines Administrators wiederherstellen. Über einen passwortgestützten Upload dürfen externe Partner und Mitarbeiter ohne ownCloud-Account Dateien auf dem Speicher ablegen.

Die ownCloud Enterprise Edition ist ab Juli verfügbar und kostet 12 Euro pro Anwender und Monat; dabei müssen mindestens 50 Nutzer lizenziert werden. Im Preis enthalten sind neben Support auch zusätzliche Softwaremodule, etwa für Provisioning und Metering.

OwnCloud patcht Android Jelly Bean

Viewer, Multi-Accounts und optimierte Synchronisierung

OwnCloud patcht Android Jelly Bean

21.06.13 - OwnCloud stockt die Funktionen der mobilen Client-Apps für die eigene File-Sharing-Software auf. Die Tools für iOS und Android beinhalten nun Dateiviewer, erweiterte Rechteverwaltung, Offline-Funktionen – und einen Patch. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 40225100 / Content Management)