Beschleunigung der digitalen Verwaltung mit Low-Code-Entwicklung

14.06.2019

Eine aktuelle Studie von IDG und OutSystems zeigt: Die oberste Priorität für App-Entwickler in Behörden liegt darin, die Qualität digitaler Erfahrungen von Bürgern zu verbessern. Gleich darauf folgt die Kostensenkung für die Bereitstellung von Diensten. Diese scheinbar widersp

Eine aktuelle Studie von IDG und OutSystems zeigt: Die oberste Priorität für App-Entwickler in Behörden liegt darin, die Qualität digitaler Erfahrungen von Bürgern zu verbessern. Gleich darauf folgt die Kostensenkung für die Bereitstellung von Diensten. Diese scheinbar widersprüchlichen Aufgaben gleichzeitig zu erfüllen, stellt für Ihre Behörde eine große Chance dar. Doch wie kann es gelingen?

Der kurze Forschungsüberblick beantwortet diese Frage. Entdecken Sie, wie Sie:

  • Applikationen mit vorgefertigten Komponenten mit bewährter Zuverlässigkeit bis zu 10-mal schneller erstellen, statt alles von Grund auf neu zu programmieren.
  • den Rollout neuer Apps und Portale durch eine nahtlose Bereitstellung beschleunigen.
  • zeitaufwändige Interaktionen mit Bürgern für Routinedienste vermeiden.

Laden Sie den zweiseitigen Report herunter, um mehr darüber zu erfahren, wie Ihre Behörde die beiden größten Herausforderungen bei der Bereitstellung kosteneffektiver digitaler Verwaltungsdienste bewältigen kann.