Digitale Transformation und die mutige Führungskraft

23.03.2018

In den 1950er Jahren betrug die durchschnittliche Verweilzeit eines S&P 500-Unternehmens im Index 60 Jahre. Heute sind es weniger als 20 und aktuelle Vorhersagen prognostizieren, dass es in einem Jahrzehnt nur noch zwölf Jahre sein werden. Diese Prognosen sind beängstig...

In den 1950er Jahren betrug die durchschnittliche Verweilzeit eines S&P 500-Unternehmens im Index 60 Jahre. Heute sind es weniger als 20 Jahre, und aktuelle Vorhersagen prognostizieren, dass es in einem Jahrzehnt nur noch zwölf Jahre sein werden. Diese Prognosen sind beängstigend. Schlimmer noch, sie werden von der vorherrschenden Einstellung begleitet, dass Digital Disruption die Ursache für diese kürzere Dauer ist und gleichzeichtig etwas bedrohliches ist. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass niemand die Zukunft voraussagen kann. Keine noch so große Menge an Datenanalyse kann uns wirklich sagen, was morgen passieren wird, geschweige denn in 10 Jahren.

Die Zukunft liegt damit in Ihren Händen. Sie können aktiv agieren statt nur betroffen zu sein. Alles, was Sie tun müssen, ist, diese Umwälzung als etwas zu sehen, das Sie akzeptieren und annehmen und nicht als bedrohlich empfinden. Es braucht nur eine disruptive Denkweise und mutige Führung, um erfolreich durch die digitale Transformation zu leiten. Schauen Sie sich an, wie.

Weiterlesen ...