OutSystems hebt die Latte für Low-Code-Plattformsicherheit mit mehreren ISO- und SOC-Zertifizierungen

21.09.2017

OutSystems gab heute bekannt, dass es seine Sicherheitsanmeldeinformationen mit drei der bekanntesten Zertifizierungen - ISO 27001, ISO 22301 und SOC 2 - gestärkt hat.

OutSystems gab heute bekannt, dass es seine Sicherheitsanmeldeinformationen mit drei der bekanntesten Zertifizierungen - ISO 27001, ISO 22301 und SOC 2 - gestärkt hat. Darüber hinaus ist OutSystems Mitglied der Cloud Security Alliance als Teil seines Engagements für sicherheitstechnische Best Practices im Cloud Computing.

"Software-Sicherheit ist eines der kritischsten Probleme, denen IT-Führungskräfte gegenüberstehen, und es ist oft eines der schwierigsten", sagte José Casinha, Chief Information Security Officer bei OutSystems. "Diese neuen Zertifizierungen helfen OutSystems dabei eine vollständige Sicherheitsstrategie für Organisationen, die Anwendungen mit unserer Low-Code-Plattform erstellen, anzubieten."

OutSystems hat folgende Zertifizierungen abgeschlossen:

ISO 27001: Diese Zertifizierung von BSI bescheinigt den von OutSystems systematischen Ansatz zur Verwaltung sensibler Unternehmensinformationen.
ISO 22301: Diese Zertifizierung, auch von BSI, bescheinigt das Managementsystem, das das Unternehmen für Business Continuity Arrangements eingerichtet hat.
SOC (Service Organization Controls) 2 Typ II: Diese Bescheinigung von KirkpatrickPrice zeigt, dass OutSystems spezifische und klar definierte Sicherheitskontrollen ausgewählt und implementiert hat. Das Framework bestätigt, dass die Datenverwaltungssysteme des Dienstanbieters sicher und verfügbar sind und die Integrität und Vertraulichkeit der Daten schützen.

Vollständigen Artikel lesen ...