Die Alchimie von IoT, Teil 3: Das Vierte Element und die IoT Landschaft

25.08.2017

Es stellt sich heraus, dass es ein viertes Element existiert! (Teil 1 und Teil 2 gelesen?) Sie finden es in der IoT-Landschaft!

Also, in früheren Artikeln, haben wir festgestellt, dass das Internet der Dinge die Transmutation von physischen Dingen in digitale Produkte ist, die massive Mengen an Daten erzeugen - Daten über ihren aktuellen Zustand, Standort, ihre Nutzung. Diese Produkte können abgerufen, gesteuert und verwaltet werden.

Man könnte sagen, dass wir "dummen" physischen Produkten eine intelligente digitale "Seele" geben, die sie interessanter macht. Mit diesen neu entdeckten digitalen Seelen erstreckt sich die IoT-Landschaft nach außen zu einer Vielzahl von Software- und Hardwareanbietern, Systemintegratoren und Infrastruktur- und Sicherheitsanbietern.

So wurde nun plötzlich das Internet der Dinge, eine Vielzahl von neuen Unternehmen mit Milliarden von verbundenen Produkten, die noch in diesem Jahr sowie in den nächsten Jahren erscheinen werden, geboren.

Nach Gartner werden in diesem Jahr 8,4 Milliarden Objekte verbunden sein. Das entspricht einem 31% Wachstum im Vergleich zu 2016.

Vollständigen Artikel lesen...