Integrations- und Schnittstellen-Management

Oracle erweitert Integration Cloud

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Dank „Deployment Portability“ sollen Kunden ihre Integrationsplattform leicht zwischen Cloud- und On-Premise-Umgebungen migrieren.
Dank „Deployment Portability“ sollen Kunden ihre Integrationsplattform leicht zwischen Cloud- und On-Premise-Umgebungen migrieren. (Bild: Oracle)

Oracle erweitert die eigene Integration Cloud um den SOA Cloud Service – eine Integrationsplattform für Entwickler. Per Oracle API Manager Cloud Service sollen Nutzer zudem schnell Schnittstellen entwickeln.

Mit der Integration Cloud will Oracle eine umfassende Suite anbieten, mit der Nutzer On-Premise- und Cloud-Anwendungen rasch integrieren können. Jetzt ergänzt der Anbieter das iPaaS-Portfolio (iPaaS = Integration Platform as a Service) um zwei weitere Services: Oracle SOA Cloud Service und Oracle API Manager Cloud Service.

Das Datenblatt beschreibt den Oracle SOA Cloud Service als Cloud-basiertes System, mit dem sich Hardware und „Oracle SOA Suite“-Software provisionieren und verwalten lassen. Damit wolle man Entwicklern eine umfassende und einheitliche Integrationsplattform bieten – inklusive leichter Bereitstellung und Skalierbarkeit, vereinfachter Verwaltung sowie automatischer Upgrades.

Oracle erweitert sein Cloud-Portfolio

Neue Services vorgestellt

Oracle erweitert sein Cloud-Portfolio

25.06.15 - Der US-amerikanische IT-Spezialist Oracle hat auf einer Live-Veranstaltung in Redwood Shores, am Hauptsitz von Oracle, neue Erweiterungen seiner Cloud-Plattform vorgestellt. Mit diesen will das Unternehmen seinen Kunden einen umfangreicheren Service bieten. lesen

Per Deployment Portability Feature unterstütze die Lösung hybride Anwendungen; Kunden könnten ihre Integrationsplattform damit leicht zwischen Cloud- und On-Premise-Umgebungen migrieren.

Der Oracle API Manager Cloud Service unterstützt Nutzer dabei, rasch und einfach Schnittstellen zu entwickeln und einzusetzen. Somit könnten Projekte schneller integriert werden.

Amit Zavery, Senior Vice President of Oracle Cloud Platform, kommentiert: „Normalerweise bedeutet es für IT-Teams lange Vorlaufzeiten, eine Integrations-Plattform bereitzustellen. Wenn diese dann aber noch unflexible Kapazitäten aufweist, eines umfassenden händischen Infrastruktur-Managements und zeitaufwändiger Wartung bedarf, leidet die Innovationsgeschwindigkeit. Mit Oracle SOA Cloud und Oracle API Manager Cloud bringen unsere Kunden Integrations- und Schnittstellen-Management-Plattformen schnell und einfach zum Einsatz und vereinfachen die administrativen Schritte. Innovationen werden beschleunigt.”

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43647495 / Entwicklung)