Private Rooms, Pivottabellen und Produktivitätsfeatures Onlyoffice Workspace mit Verschlüsselung

Autor / Redakteur: M.A. Dirk Srocke / Elke Witmer-Goßner

Mit Release 11 bekommt Onlyoffice Groups geschützte virtuelle Räume in der Cloud: Dort können Nutzer vertrauliche Dokumente verschlüsseln und dennoch weiter gemeinsam daran arbeiten.

Die Tabellenkalkulation unterstützt nun Pivot-Tabellen sowie bedingte Formatierungen.
Die Tabellenkalkulation unterstützt nun Pivot-Tabellen sowie bedingte Formatierungen.
(Bild: Onlyoffice)

Ascensio System SIA (Ascensio) aktualisiert die eigene Kollaborationsplattform und stellt die Komponenten der Open-Source-Lösung künftig wie folgt auf: Onlyoffice Workgroups 11.0 bündelt sämtliche Funktionen für das Management von Dokumenten, Projekten, E-Mails und Kundendaten an einem zentralen Ort. Die zugehörigen Editoren wurden nun grundlegend überarbeitet und sind als Onlyoffice Docs 6.0 verfügbar.

Zusammenarbeit in Private Rooms

Als wichtigste Neuerung der jetzt präsentierten Lösung Onlyoffice Workgroups 11.0 benennt Ascensio die so genannten „Private Rooms“ – das sind geschützte, virtuelle Räumen in denen Dokumente verschlüsselt abgelegt (AES 256) werden. Nutzer sollen dennoch weiter in der Cloud an den Schriftstücken arbeiten können.

Dabei solle Onlyoffice Groups 11.0 auch die Zusammenarbeit von Teams erleichtern: Im überarbeiteten Dokumentenverwaltungssysteme sollen Nutzer bequem auf favorisierte oder zuletzt genutzte Dokumente zugreifen. Über die Zugriffsrechte von Tabellen lassen sich Filtermöglichkeiten nun zudem auf „Custom Filter“ beschränken.

Für Nutzer der kostenlosen Edition macht der Anbieter jetzt auch das Control Panel verfügbar, das bislang der Enterprise-Version vorbehalten war. Anwender können darüber Onlyoffice Groups verwalten sowie zentral auf SSO und LDAP zugreifen.

Tabellen, Dokumente und Layout

Hand angelegt hat Ascensio überdies bei den eigentlichen Editoren. Das Tabellenprogramm unterstützt nun Pivot-Tabellen sowie bedingte Formatierungen. Arbeitsblätter können verknüpft und zwischen Mappen verschoben, doppelte Datensätze entfernt werden. Zusätzliche Tastenkürzel sollen für produktivere Arbeitsabläufe sorgen.

Der Dokumenten-Editor soll nun besser als zuvor mit Quellen und Anmerkungen umgehen und unterstützt Nutzer mit Zitierweisen, die für verschiedene Sprachen angepasst sind. Zudem können Nutzer ab sofort auch Datum und Uhrzeit zu einem Dokument hinzufügen.

Für Dokumenten-, der Tabellen und der Präsentations-Editor gleichermaßen gibt es neue Layoutfunktionen

Groups 11.0 und Docs 6.0 sind ab sofort als Teil des Pakets Onlyoffice Workspace verfügbar.

(ID:47007190)

Über den Autor