Suchen

Information Management und Information Governance Nogalogic 3.0 erkennt den Geschäftswert unstrukturierter Daten automatisch

| Redakteur: Nico Litzel

Nogacom, spezialisiert auf Information-Management- und Governance-Lösungen, bringt Version 3.0 der preisgekrönten Software Nogalogic zur Verwaltung, zum Teilen und zum Schutz von unstrukturierten Daten auf den Markt.

Thomas Quednau, CEO von Nogacom
Thomas Quednau, CEO von Nogacom
( Archiv: Vogel Business Media )

Die mit dem „Innovationspreis-IT“ in der Kategorie Content Management auf der diesjährigen CeBIT in Hannover ausgezeichnete Software Nogalogic basiert auf einer Datenklassifizierungsplattform, die unstrukturierte Daten anhand ihres Inhalts und ihrer Bedeutung für das Unternehmen identifiziert und klassifiziert. „Im Gegensatz zu anderen Klassifizierungstechniken setzt das auf Natural Language Processing basierende Nogalogic allerdings keine manuelle Verschlagwortung voraus“, so Thomas Quednau, CEO von Nogacom, im Gespräch mit Storage-Insider.de. Auch seien weder Änderungen der Geschäftsprozesse noch große Investitionen in Infrastruktur und Ressourcen notwendig.

Nogalogic 3.0 setzt alle relevanten Inhalte anhand des Geschäftswerts automatisch miteinander in Bezug und stellt diese in einer einzigen Nutzeroberfläche zur Verfügung. Dabei spielt es keine Rolle, wo die unstrukturierten Daten gespeichert oder in welcher Applikation sie ursprünglich zugänglich sind. Die Software identifiziert zudem alle Kopien und Versionen sämtlicher Dokumente, unabhängig vom aktuellen Dateiformat, Dateinamen oder Ablageort und markiert die Unterschiede zwischen den einzelnen Versionen.

Bildergalerie

„Nogalogic ist weitaus mehr als eine Enterprise-Search-Lösung“, erklärt Quednau. So erlaube es die Software ebenfalls, den E-Mail-Versand von Dokumenten zu verfolgen. So können Unternehmen eine unerlaubte Weitergabe und somit „Schlupflöcher“ identifizieren. Unterstützend wirken dabei von Nogalogic 3.0 erstellte Prüfprotokolle und Übersichten, in denen die Nutzungs- und Zugangsberechtigungen der Dokumente aufgelistet werden.

Zentralisiertes Policy Management

Die Software stellt ein zentralisiertes Policy Management zur Verfügung. Nutzer können dadurch, basierend auf der Datenklassifizierung, die Zugriffrechte zentral ändern und Dokumente von oder zu vorab definierten Orten verschieben, sie kopieren oder löschen.

Abgerundet wird die Software des 2006 gegründeten Unternehmens, dessen Entwicklung in Israel ansässig ist, durch umfassende Analyse-Reports der Speichersysteme und durch Team-Sharing-Funktionen, mit denen Anwendern Informationen einfach anderen Nutzern zur Verfügung stellen können.

Nogalogic 3.0 ist ab sofort verfügbar. Weitere Informationen zur Software stellt Nogacom im Web zur Verfügung.

(ID:2045742)