Levigo Sytems hostet im eigenen Rechenzentrum

Neuer Filesharing-Dienst „levigo cloud.drive“ ohne Userbeschränkung

| Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Die Server, über die der neue Fileharing-Dienst levigo cloud.drive betrieben wird, stehen im Inland. Das soll höchste Sicherheit gemäß deutschen Datenschutzrichtlinien garantieren.
Die Server, über die der neue Fileharing-Dienst levigo cloud.drive betrieben wird, stehen im Inland. Das soll höchste Sicherheit gemäß deutschen Datenschutzrichtlinien garantieren. (Bild: Levigo)

Der im Rahmen des Levigo-managed.cloud-Portfolios erhältliche neue Service cloud.drive ist für beliebig viele Anwender eines Unternehmens nutzbar, bezahlt wird nach vereinbarter Speicherkapazität.

Die auf Dokumentenmanagement und IT-Services spezialisierte Levigo Systems GmbH will mit dem neuen Cloud-Filesharing-Service insbesondere Unternehmen mit Sicherheitsbedenken ansprechen. Da der Anbieter alle seine Cloud-Dienste im eigenen Rechenzentrum in Karlsruhe betreibt, gehen diese mit den deutschen Datenschutzrichtlinien konform.

Anders als bei den meisten Public-Filesharing-Anbietern hat das Software- und IT-Systemhaus aus dem württembergischen Holzgerlingen die Zahl der User bei levigo cloud.drive nicht beschränkt. Unternehmen zahlen ausschließlich die zur Verfügung gestellte und individuell vereinbarte Speicherkapazität. Kunden haben zudem einen persönlichen Ansprechpartner und volle Transparenz.

Funktionsumfang

Anwender können sich auf jedem Client einen dedizierten cloud.drive-Ordner mit eigener Ordnerstruktur anlegen. Die an diesem Ort gespeicherten Dateien werden automatisch auf alle anderen Clients synchronisiert. Für mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets verfügt der Service über eine kostenlose App. Zusätzlich ist der Zugriff über Webbrowser möglich – aufgrund automatischer lokaler Speicherung auf dem Client auch ohne Internetverbindung.

Je nach Wunsch und Bedarf können einzelne Dateien, Unterordner oder ganze Verzeichnisse für andere Nutzer der eigenen Gruppe freigegeben werden. Dabei ist die Vergabe eines eingeschränkten Zugriffs möglich (nur lesen, lesen und verändern, löschen, etc.). Sollen Dateien oder Ordner mit externen Nutzern geteilt werden, wird ein entsprechender Link erzeugt und versendet, der bei Bedarf zeitlich eingeschränkt oder mit einem Passwort gesichert werden kann. Dank der Funktion „Public Upload“ ist es möglich, Dateien von externen Nutzern auch ohne Anmeldung in levigo cloud.drive hochzuladen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42845627 / Content Management)