Suchen

Canon antwortet auf BYOD-Trend Neue Lösungen für mobiles Arbeiten und Cloud-Scanning

| Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Mit drei neuen Scanning-Lösungen zur Dokumentenerfassung will Canon das mobile Arbeiten erleichtern. Per Tastendruck können Dokumente zudem in Geschäftsanwendungen gescannt werden, die in der Cloud gehostet werden.

Firma zum Thema

Ein Scanner mit Wi-Fi-Funktion, die ergänzende Wi-Fi-Box sowie eine Apple- bzw. Android-App: Fertig ist die neue Canon-Lösung für mobiles Arbeiten und Scannen in die Cloud.
Ein Scanner mit Wi-Fi-Funktion, die ergänzende Wi-Fi-Box sowie eine Apple- bzw. Android-App: Fertig ist die neue Canon-Lösung für mobiles Arbeiten und Scannen in die Cloud.
(Bild: Canon)

Die neuen Lösungen zur Dokumentenerfassung ermöglichen sowohl mobilen oder extern arbeitenden Mitarbeitern, als auch Anwendern in Büros und Geschäften, gescannte Dokumente direkt an Apple-iOS- und Android-Geräte zu senden. Die Scans lassen sich sofort an Cloud-Anwendungen oder vordefinierte Office-Workflows übermitteln.

Die breite Verwendung intelligenter Mobilgeräte – weltweit sollen laut IDC bis Ende des Jahres rund 1,4 Milliarden Systeme im Umlauf sein – wirkt sich auch auf das Arbeiten aus. Immer mehr Mitarbeiter verwenden ihre privaten Geräte auch für die Arbeit (BYOD) und wollen alle Funktionen ihrer Smartphones oder Tablet-PCs standortunabhängig nutzen. Mit den neuen Scanlösungen will Canon diesen Arbeitstrend unterstützen.

Drei Teile für ein Ganzes

Die neuen Lösungen umfassen zum einen CaptureOnTouch Mobile, eine kostenlose App für Apple-iOS- und Android-Systeme. Zusammen mit den neuen Wi-Fi-fähigen Dokumentenscannern erlaubt die mobile Anwendung das Scannen per Tastendruck und das Speichern von Dokumenten in der Cloud. Dokumente werden von den Canon-Scannern drahtlos an Smart Devices gesendet und können dort direkt gespeichert oder an Cloud-basierte Apps wie Evernote oder Google Drive übertragen werden.

CaptureOnTouch Mobile unterstützt doppelseitiges Stapelscannen in Farbe und verfügt über viele automatische Bildverbesserungsfunktionen wie die automatische Erkennung des Dokumentenformats, Schräglagenkorrektur und das Löschen leerer Seiten. Die CaptureOnTouch Mobile App wird voraussichtlich ab November 2012 kostenlos über den App Store (iOS) oder Google Play (Android) zum Download bereit stehen.

Des Weiteren gehört zur neuen Cloud-Scanning-Lösung der kompakte Desktop-Scanner imageFORMULA DR-C125W – die erste Canon-Scanner-Generation mit integrierter Wi-Fi-Funktionalität. Er überträgt die Scanergebnisse kabellos an PCs bzw. Smartphones und Tablet-PCs, auf denen CaptureOnTouch Mobile installiert ist. Die App ermöglicht es den Mitarbeitern anschließend, Dokumente direkt von ihren mobilen Geräten aus an Geschäftsprozesse, gemeinsame Netzwerkordner oder gängige Cloud-Anwendungen zu übermitteln.

Der neue Scanner kann aber auch einfach in einem Team oder einer Abteilung genutzt werden, indem er in das vorhandene Wi-Fi-Netzwerk eines Unternehmens integriert wird. Anwender können ihn auch über USB an Notebooks oder Desktop-PCs anschließen und ihn mit dem ISIS/TWAIN-Treiber zum Scannen in ihre DMS- oder Imaging-Anwendung verwenden.

Die Canon Wi-Fi Box WU10 schließlich ergänzt als optionales Zubehör die mobilen Canon-Dokumentenscanner um die Wi-Fi-Funktionalität. Die Box sorgt für hochwertige Duplex-Stapel-Scans unterwegs, im Büro oder zuhause. Mitarbeitern im Außeneinsatz ermöglicht sie das schnelle und komfortable Stapelscannen von Dokumenten und deren direkte, kabellose Übertragung an ihre mobilen Geräte und Notebooks und bietet so eine wirklich mobile Scanmöglichkeit.

Dank des integrierten Akkus versorgt die kompakte, leichte Box den Scanner außerdem mit Strom, wodurch keine externe Stromquelle benötigt wird. Mit vollständig geladenem Akku kann die Canon Wi-Fi WU10 Einheit bis zu 400 Farbbilder einscannen.

Der neue Cloud-Scanner bzw. die ergänzende Wi-Fi-Box kosten 736 Euro bzw. 202 Euro (jeweils UVP inkl. MwSt.; Stand November 2012).

(ID:36583600)