Suchen

Verbindung von Zweigstellen über SSL-VPN Netzzugang via Cloud, Routing und VPN als On-Demand-Service

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der Service „Branch on Demand“ von Aerohive Networks ermöglicht es Unternehmen, Filialen und Telearbeiter via Cloud inklusive ihres gesamten Arbeitsumfelds wie Notebook, Smartphone, Desktop oder Tablet per Plug & Play über ein SSL-VPN an das Firmennetz anzubinden. Der Security- und Netzwerk-Distributor TLK übernimmt neben der Auslieferung der nötigen Geräte auch Training und Support.

Firma zum Thema

Der Hive Router BR100 unterstützt den Aerohive-Service „Branch on Demand“ mit fünf Fast-Ethernet-Ports.
Der Hive Router BR100 unterstützt den Aerohive-Service „Branch on Demand“ mit fünf Fast-Ethernet-Ports.

„Branch on Demand“ bietet laut Aerohive Networks einen über die Cloud gemanagten kabelgebundenen und drahtlosen Netzzugang sowie Routing und VPN als On-Demand-Service.

Zur Inbetriebnahme wird das VPN-Gateway an den Empfänger verschickt, dieser verbindet die Box mit dem Netzwerkkabel ins Internet und die Box identifiziert sich in der Cloud. Der Aerohive Hive Manager sendet daraufhin die individuellen Konfigurationsdaten und Policies für das lokale Büro. Der Nutzer kann anschließend mit jedem Device wie Smartphone, Notebook oder Desktop via SSL-VPN auf Firmendaten zuzugreifen. Der Administrator muss Geräte nicht mehr individuell konfigurieren und auch die Zuordnung zum Empfänger soll automatisch und eindeutig gesichert sein.

Über die Cloud läuft sowohl das Management zur Bereitstellung einer einheitlichen Policy als auch die automatische Provisionierung mit IP-Address-Management.

Technische Details von „Branch on Demand“

Der Hive Router BR100 verfügt über fünf Fast-Ethernet-Ports, 2,4 GHz 11n Wi-Fi und USB mit Unterstützung für 3G/4G-Backhaul. Der Hive Router BR200 besitzt fünf Gigabit-Ethernet-Ports, Dual-Band 3x3:3 11n Wi-Fi, USB für 3G/4G-Backhaul, zwei Ports PoE PSE (bis zu 15,4 W) sowie Crypto-Beschleunigung.

Das Hive OS 5.0 erweitert die Funktionen der Hive Access Points 330 und 350 zur Unterstützung der Branch-Router-Funktionalität, einschließlich 3G/4G-Backhaul für die WAN-Konnektivität. Das Cloud-VPN-Gateway (CVG) ist ein softwarebasierender VPN-Tunnelterminator für VMware-Virtual-Server-Umgebungen.

Support und Training bei TLK

Die Trainings für „Branch on Demand“ und die Version 5.0 des Hive Manager starten Anfang 2012. Reseller können die Schulungen, die in Zusammenarbeit des Herstellers mit dem Distributor abgehalten werden, bei TLK in München und Münster buchen. Der Hive Router BR100 soll ab Mitte Dezember, der BR200 im ersten Quartal 2012 verfügbar sein.

(ID:30664170)