Optimierte Algorithmen, erweiterte Schnittstellen, vorgefertigte Dashboards MicroStrategy 9 Release 3 mit beschleunigter BI-Performance

Redakteur: M.A. Dirk Srocke

MicroStrategy hat die gleichnamige Software für Business Intelligence aktualisiert. Micro Strategy 9 Release 3 soll deutlich schneller arbeiten als die Vorgängerversion. Anwender profitieren von vordefinierten Dashboard- und App-Vorlagen. Erweitert wurden zudem Importfilter sowie die Darstellung in geographischen Informationssystemen, wie ESRI.

Firma zum Thema

Vorlagen helfen Anwendern beim Erstellen mobiler Apps.
Vorlagen helfen Anwendern beim Erstellen mobiler Apps.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Business-Intelligence-Lösung MicroStrategy 9 Release 3 soll Anwendern deutlich mehr Leistung bieten als vorherige Versionen. Der Hersteller verspricht eine „BI-Hochleistungssoftware“ mit Dashboards, die dreimal soviele Daten enthalten wie bisher und dennoch doppelt so schnell ausgeführt werden. Mit zusätzlichen OLAP-Funktionen erlauben die Flash-Dashboards zudem gründlichere Datenanalysen, wie Drilling, Pivoting, Sortieren und Filtern. Vorlagen und Importfilter sollen Nutzern die Arbeit mit dem Programm zusätzlich erleichtern.

Für Performancegewinne sollen unter anderem neue Algorithmen sorgen. Die erkennen automatisch, ob In-Memory-Datenquellen genutzt werden können. Reports, Analysen und Dashboards stehen so bis zu sechsmal schneller bereit.

Auch die einzelnen Anwendungen selbst sollen schneller starten, weil sie parallel geladen werden. Das MicroStrategy Health Center überwacht zudem große MicroStrategy-Umgebungen und soll Leistungseinbußen durch ungünstig konfigurierte Server schon im Vorfeld vermeiden.

Anwender unterstützt MicroStrategy mit vordefinierten Templates. Die enthalten bereits Layouts, Formatierungen und Analyseabläufe. Binnen Minuten sollen Nutzer damit vollfunktionsfähige Dashboards oder mobile Apps erstellen.

Daten können jetzt aus Excel-Tabellen oder lokalen Datenbanken importiert werden. Zusätzlich unterstützt das Werkzeug den Zugriff auf Webservices, die wiederum Daten aus verteilten Enterprise-Systemen oder Cloud-basierten Datenbanken beziehen.

Für die Aufbereitung von Informationen hat MicroStrategy eine Schnittstelle zu ESRI, einem Anbieter geografischer Informationssysteme, implementiert. Anwender können damit auf interaktive Karten zugreifen und verschiedene Auswahl- und Filterfunktionen nutzen. Unterstützt werden außerdem Visual Crossing, Pitney Bowes Business Insight und Google Maps.

MicroStrategy 9 Release 3 ist ab sofort verfügbar.

(ID:2048228)