Suchen

Lizenzmodell und Verwaltung privater Clouds werden einfacher Microsoft System Center 2012 RC ist fertig

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit einem jetzt zum Download vorgestellten, vollständigen Release Candidate empfiehlt Microsoft das System Center 2012 als komfortables Werkzeug für den Aufbau von Private Clouds.

Firmen zum Thema

Referenzkunde Lufthansa Systems ist bereits überzeugt von Private Cloud und System Center 2012.
Referenzkunde Lufthansa Systems ist bereits überzeugt von Private Cloud und System Center 2012.

Microsoft hat den Release Candidate (RC) des System Center 2012 veröffentlicht. Mit dem zuvor nur in Teilen als RC verfügbaren Werkzeug sollen Administratoren Private Clouds einfacher sowie schneller aufbauen und skalieren als bisher.

Private Clouds sollen künftig über automatisierte Prozesse bereitgestellt werden. Hierbei können Administratoren Self-Service-Portale einrichten, an welchen Fachabteilungen IT-Services beziehen und wieder zurückgeben. Die entsprechenden Rechte hierbei lassen laut Microsoft "sehr granular" vergeben.

Mit System Center 2012 führt Microsoft zudem ein neues Lizenzmodell ein. Die sechs einzelnen Module – für Softwareverteilung, Inventarisierung, Patchmanagement und Monitoring, Datensicherung sowie Service Management und Prozessautomatisierung in heterogenen Umgebungen – wurden in einer Gesamtlösung zusammengefasst. Die ist als Standard- oder Datacenter-Version zu haben; mit letztgenannter dürfen Anwender eine unbegrenzte Zahl virtueller Maschinen verwalten.

Bei ersten Referenzkunden ist man bereits jetzt überzeugt von Microsofts Angebot. Stellvertretend erklärt Holger Berndt, Head of Microsoft Server bei Lufthansa Systems: "Die Microsoft Private Cloud ist plattformübergreifend und bringt einzelne Bereiche zusammen. Das ermöglicht uns die Automatisierung und Kontrolle vieler Schlüsselprozesse und steigert unsere Reaktionsfähigkeit auf Bedürfnisse unserer Kunden."

System Center 2012 Release Candidate ist als Download verfügbar; auf Wunsch erhalten Anwender für Testzwecke auf gleichem Wege auch den zum Betrieb empfohlenen Windows Server 2008 R2 SP1.

(ID:31529890)