Windows-Netzwerke cloudbasiert mit Microsoft System Center 2012 verwalten

Microsoft sagt VMware in der Systemverwaltung den Kampf an

Seite: 3/4

Firmen zum Thema

Software-Verwaltung in System Center 2012

Um in System Center 2012 mit System Center Configuration Manager 2012 optimal Anwendungen zur Verfügung zu stellen, definieren Administratoren zunächst ein primäres Gerät für den Anwender. Hierbei handelt es sich um den standardmäßigen Arbeitsplatz. Anwender können Programme die sie benötigen auch selbst aus dem Software-Katalog des SCCM 2012 auswählen und installieren. Dazu lassen sich über den Menüpunkt Administration in der Verwaltungskonsole für die einzelnen Sites in der Konfiguration Einstellungen vornehmen.

Administratoren müssen für einzelne Sites den Server vorgeben der den Katalog verwalten soll. Dazu ist es notwendig die entsprechende Systemrolle auf einem Server in der Site zu installieren. Die Installation erfolgt in der Verwaltungskonsole über Servers and Site System Roles, auf der Registerkarte Home. Neue Rollen installieren Administratoren über den Menüpunkt Add Site System Roles (siehe Abbildung 4).

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Starten Admnistratoren den Assistenten zur Installation von neuen Systemrollen, lässt sich der entsprechende Server und anschließend die Rolle auswählen, die auf dem Server installiert werden soll. Damit Anwender selbst Programme über den Anwendungskatalog auswählen können, sind in der Site die Rollen Application Catalog Web Service Point und Application Catalog Website Point notwendig (siehe Abbildung 5).

Im Rahmen der Einrichtung lässt sich die Webseite, der Name der Webanwendung und der Port festlegen. Ob in einer Site ein Anwendungskatalog verfügbar ist, lässt sich über Anklicken von Administration\Site Configuration\Servers and Site System Roles abfragen (siehe Abbildung 6).

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:33576230)