IT-Service-Optimierung zur Kostenreduktion und Risikominimierung

Mehr IT-Effizienz im Rechenzentrum

| Autor / Redakteur: Christian Wencel * / Florian Karlstetter

Systeme optimal konfigurieren und neue Applikationen simulieren

Um kritische Applikationen für Unternehmensprozesse fit zu machen, sollten die zugrundeliegenden Systeme optimal konfiguriert werden. Dabei sind Richtlinien für die Architektur von Rechenzentren mit einzubeziehen. Speziell beim Roll-out neuer Anwendungen macht ein Load-Testing-Tool Sinn, das Transaktionen von Seiten der Anwender oder anderer Systeme simuliert. So lässt sich durch die Prüfung der Applikationen auf Testsystemen sicherstellen, dass die erforderlichen Service Levels unterstützt werden.

Mittels Werkzeugen für die analytische Modellierung kann die Leistung unterschiedlicher Konfigurationen unter realistischen Produktionsbedingungen vorhergesagt werden.

Durch Reporting und Monitoring auf Herausforderungen reagieren

Durch ein gezieltes Reporting und Monitoring können IT-Verantwortliche frühzeitig auf Herausforderungen reagieren, damit diese die Geschäftsprozesse nicht behindern. Maßnahmen der Kapazitätsplanung und des Performance Managements adressieren Probleme, bevor Anforderungen an Service Levels gefährdet werden.

Die stetige Veränderung von Business-Faktoren und der Eintritt unvorhersehbarer Ereignisse ziehen häufig Performance-Probleme nach sich. Daher bedarf es einer kontinuierlichen Analyse und Anpassung der Service-Leistung, damit sich Engpässe zuverlässig aufdecken und frühzeitig beheben lassen.

Professionelle ITSO-Unterstützung

Erste Lösungen für die Implementierung von ITSO sind bereits auf dem Markt. So bietet beispielsweise TeamQuest, ein US-amerikanischer Spezialist für Performance Management und Kapazitätsplanung, entsprechende software-basierte Services. Mit diesen lassen sich IT-Service-Levels bei gleichzeitiger Minimierung der Infrastrukturkosten und Risiken erfüllen, was die IT-Leistung signifikant erhöht. Dazu liefert der Anbieter die Software, die Performance-Daten von allen IT-Komponenten sammelt und einen umfassenden Blick auf die End-to-End-Performance bietet.

Ergänzendes zum Thema
 
Zeit- und Kostenersparnis durch IT-Service-Optimierung

Die Infrastruktur kann der Kunde dann ganz einfach „as a Service“ (SaaS) nutzen. Durch die Implementierung von ITSO profitieren Unternehmen folglich von einem schnellen Return on Investment (ROI).

* Christian Wencel ist Regional Sales Director Central Europe & CIS bei TeamQuest.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43165349 / System-Management)