Telekom bietet SaaS-Plattform für große Unternehmen

Marketplace for Enterprise gratis testen

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Das Angebot basiert auf dem bereits bekannten Cloud-Portal für Mittelständler.
Das Angebot basiert auf dem bereits bekannten Cloud-Portal für Mittelständler. (Bild: marketplace.t-systems.com)

Auf dem Business Marketplace for Enterprise bietet Deutsche Telekom auf große Unternehmen zugeschnittene Software as a Service (SaaS) an, darunter Anwendungen für Projektmanagement, Nachhaltigkeitsaktivitäten oder Zeiterfassung.

Mit Prinzip und Technik des bereits 2012 gestarteten Cloud-Portals für Mittelständler will die Deutsche Telekom jetzt auch große Unternehmen begeistern. Auf dem von T-Systems betriebenen Business Marketplace for Enterprise können Kunden mit wenigen Klicks Geschäftslösungen verschiedener Anbieter kostenlos 30 Tage lang testen, und bei Gefallen bequem buchen.

Als für Großkunden zugeschnittene Software-as-a-Service-Angeboten listet die T-Systems:

  • Forcont erleichtert dem Personal-Bereich die Arbeit: Die Lösung legt für jeden Mitarbeiter eine digitale Akte an, die alle Informationen übersichtlich abspeichert.
  • ZEP ist eine Lösung für Arbeitszeiterfassung und -auswertung in Projekten, die Mitarbeiter auch mobil via App über Smartphones und Tablets nutzen können.
  • Die Projektmanagementsoftware Projekta beinhaltet unter anderem Module für Zeiterfassung, CRM und Projektcontrolling.
  • Projecterus vereinfacht das Multiprojektmanagement, inklusive Projekt- und Ressourcenplanung, Projektcontrolling und Dokumentenablage.
  • Die Lösung WeSustain erfasst alle Nachhaltigkeitsaktivitäten im Unternehmen, führt dabei unterschiedliche Dateiformate und Umrechnungseinheiten zusammen und erstellt Nachhaltigkeitsberichte.
  • PadCloud bietet mobiles Dokumentenmanagement: Beispielsweise können Mitarbeiter durch festgelegte Gültigkeitsdauer oder regional eingegrenzte Verfügbarkeit genau bestimmen, wer wann welche Unterlagen bekommt und nutzen kann.
  • Das GRC Cockpit dokumentiert, überwacht und analysiert alle Compliance-Aktivitäten in Unternehmen und erstellt daraus eine Übersicht zum Risikomanagement.

Anwender verwalten die gebuchten Applikationen über ein zentrales Portal. Große Konzerne sollen so IT-Kosten und -Administrationsaufwand senken. Als Zahlungsoptionen für den Business Marketplace for Enterprise akzeptiert der Anbieter Lastschrift, Paypal, ClickandBuy oder Kreditkarte.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43159250 / Hosting und Outsourcing)