Canonical vereinfacht den Cloud-Betrieb

Managed Service für Cloud-native Anwendungen

| Autor / Redakteur: Dr. Dietmar Müller / Florian Karlstetter

Mit dem Canonical Managed Apps Service können Unternehmen ihre Anwendungen von Canonical als verwalteten Dienst bereitstellen.
Mit dem Canonical Managed Apps Service können Unternehmen ihre Anwendungen von Canonical als verwalteten Dienst bereitstellen. (Bild: gemeinfrei, trapezemike / Pixabay)

Ubuntu-Herausgeber Canonical hat Managed Apps entwickelt. Mit dem Canonicals Managed Apps Service können Unternehmen ihre Anwendungen von Canonical als verwalteten Dienst bereitstellen. Er verfügt über eine MSPAlliance CloudVerify-Zertifizierung, die konform mit der SOC 2 Type2, ISO 27001 / ISO 27002 und der DSGVO ist.

Zum Start deckt Canonical zehn Cloud-native-Datenbank- und Management-Anwendungen auf Multi-Cloud-Kubernetes, aber auch für virtuelle Maschinen in der Bare-Metal, Public und Private Cloud ab. Dazu zählen Datenbanken wie MySQL, InfluxDB, PostgreSQL, MongoDB und ElasticSearch, die NFV-Verwaltungs- und Orchestrierungsanwendung, Open Source Mano und die Event-Streaming-Plattform Kafka.

Die Managed Apps werden durch Service-Level-Vereinbarungen (SLA) für Betriebszeiten und 24/7-Unterstützung für Fehlerbehebungen abgesichert. Zur Anwendungsüberwachung stehen ein integrierter LMA-Stack und ein Dashboard zur Verfügung. In diesem Stack enthalten sind Grafana, Prometheus und Graylog; er ist auch als eigenständiger Managed Service verfügbar.

„Unternehmen setzen mehr und mehr auf einen Cloud-nativen Ansatz. Dabei können sie dadurch ausgebremst werden, dass sie zu viel Zeit für das Management der Cloud und ihrer Anwendungen aufwenden", so Stephan Fabel, Director of Product bei Canonical. „Unsere Managed Apps geben ihnen die Freiheit, sich auf das Geschäftliche zu konzentrieren. Gleichzeitig können sie sicher sein, dass ihre Anwendungen zuverlässig gewartet werden, sicher und skalierbar – abhängig von den Produktionsanforderungen – sind.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46489937 / Allgemein)