Suchen

Axonic erweitert Outlook-Add-In um Quick-Load-Button und 64-Bit-Kompatibilität Lookeen 3.7 indiziert in Echtzeit E-Mails und Netzwerkordner

| Redakteur: M.A. Dirk Srocke

Softwarehersteller Axonic hat sein Such-Add-In für Outlook aktualisiert. Lookeen 3.7 unterstützt den 64-Bit-Betrieb, bietet eine schnellere Voransicht und Echtzeitindizierung. Durch eine optimierte Performance sollen Anwender E-Mails und Dateien auf dem Desktop zudem noch schneller als bisher durchsuchen.

Firmen zum Thema

Die Realtime Indizierung befindet sich bislang noch Betastadium.
Die Realtime Indizierung befindet sich bislang noch Betastadium.
( Archiv: Vogel Business Media )

Axonics Outlook Add-In Lookeen hilft Anwendern beim Durchsuchen von Exchange-Servern, Public Foldern im Netzwerk sowie lokalen Mailboxen. Dabei eignet sich das Werkzeug auch für Collaboration-Anwendungen: Ein im Netzwerk abgelegtes Dokument lässt sich von allen Mitarbeitern finden und durchsuchen. Mit Version 3.7 soll das noch performanter und bequemer funktionieren.

So bietet Lookeen 3.7 eine verbesserte Voransicht. Statt einer begrenzten Zeichenzahl zeigt die auf Knopfdruck den Inhalt kompletter, gefundener Dateien an. Zudem bietet Lookeen 3.7 laut Hersteller eine volle 64-Bit-Kompatibilität.

Vorerst im Betastadium verfügbar ist die optional zuschaltbare „Realtime Indizierung“. Die Funktion liefert Anwendern stets die aktuellsten Daten. Dabei sei es gleichgültig woher die Informationen stammen. Die Echtzeitindizierung funktioniert mit Exchange-Servern, öffentlichen Ordnern, Citrix- oder Terminalserver-Umgebungen sowie im Netzwerk. Die finale Version der Echtzeitindizierung soll noch dieses Jahr folgen.

Lookeen ist ab 34,90 Euro erhältlich. Per Download ist zudem eine 14 Tage lauffähige Testversion zu haben.

(ID:2050355)