Smarte Governance statt neuer Barrieren LeanIX bietet automatisiertes SaaS-Management

Autor / Redakteur: Dr. Dietmar Müller / Elke Witmer-Goßner

Unternehmen sind heute mit einer schnell wachsenden Anzahl von SaaS-Anwendungen konfrontiert. Für einen Überblick und das Management hat LeanIX auf seinem virtuellen EA Connect Day Americas „SaaS Intelligence“ vorgestellt.

Unternehmen sind heute mit einer schnell wachsenden Zahl von SaaS-Anwendungen konfrontiert, die gemanagt werden wollen.
Unternehmen sind heute mit einer schnell wachsenden Zahl von SaaS-Anwendungen konfrontiert, die gemanagt werden wollen.
(Bild: gemeinfrei© Gerd Altmann / Pixabay )

Software-as-a-Service steht für Flexibilität, Kosteneffizienz und Skalierbarkeit. Doch die schiere Fülle an Anwendungen erschlägt viele Unternehmen, allein der Zugang zu Lizenzen entwickelt sich für Finanz- und IT-Verantwortliche zur Herausforderung. Die Folgen sind steigende und unübersichtliche Kosten, zunehmende Sicherheitsrisiken und die potenzielle Verletzung von Compliance-Vorgaben.

Das soll LeanIX SaaS Intelligence (SI) vermeiden helfen. Es bringt Machine-Learning-Fähigkeiten und die Integration von mehr als 3.800 SaaS-Anbietern mit. SaaS-Anwendungen werden automatisiert erfasst, Daten dazu können extrahiert und analysiert werden. Darüber hinaus liefert das Tool Informationen zur Nutzung einzelner Accounts. Unternehmen können so einfach und schnell ihre Lizenzen optimieren.

SaaS Intelligence steht Unternehmen ab Mai 2021 als eigenständige Lösung der LeanIX Continuous Transformation Platform zur Verfügung. Die bestehenden Nutzer der LeanIX Enterprise Architecture Suite erhalten kostenlos Zugang zur automatisierten Katalogisierung aller SaaS-Anwendungen.

„Jeder kennt für SaaS den Begriff der Schatten-IT, die unter Kontrolle gebracht werden muss. Wir verfolgen einen anderen Ansatz“, sagt LeanIX-CEO André Christ. „Wir ermöglichen Unternehmen, ihre IT-Landschaft umfassend sichtbar und steuerbar zu machen und so eine smarte Governance zu etablieren – statt mit Restriktionen neue Barrieren zu errichten. Der eigenverantwortliche Zugang zu Software hat die Arbeitswelt positiv verändert und Prozesse beschleunigt“, so André Christ, CEO von LeanIX.

„Es wird zukünftig kein Enterprise Architecture Management mehr ohne automatisierte Unterstützung beim Umgang mit SaaS-Applikationen geben – das erfordert allein das anhaltende dynamische Wachstum des SaaS-Marktes.“

(ID:47419946)

Über den Autor

Dr. Dietmar Müller

Dr. Dietmar Müller

Journalist