Suchen

Performante Bereitstellung von Cloud- und Webanwendungen Kostenloser Leistungscheck für Web-Apps

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

F5 Networks kombiniert Advanced Application Acceleration und Traffic Management auf einer gemeinsamen Plattform. Wie sehr F5 BIG-IP Application Acceleration Manager Webanwendungen im Einzelfall beschleunigt zeigt eine kostenlose Analyse.

Firma zum Thema

Gegen Registrierung liefert der F5 Application Speed Tester eine individuelle Analyse einzelner Webangebote.
Gegen Registrierung liefert der F5 Application Speed Tester eine individuelle Analyse einzelner Webangebote.
(Bild: F5 Networks)

Schneller geladene SaaS-Applikationen, zuverlässigere Satellitenverbindungen und rasch an mobile Endgeräte ausgelieferte Videos verspricht F5 Networks mit dem jetzt angekündigten F5 BIG-IP Application Acceleration Manager (AAM). Was die Lösung tatsächlich leistet, können potentielle Kunden schon vor dem Kauf testen: Mit dem F5 Application Speed Tester (FAST) prüft der Hersteller kostenlos die Leistung einzelner Webangebote und prognostiziert mögliche Performance-Steigerungen. Die Ergebnisse erhalten Anwender nach einer Online-Registrierung als PDF-Datei per E-Mail.

Laut F5 Networks kann der AAM die Zeit für das erstmalige Laden von SaaS-Anwendungen bis zur Hälfte reduzieren. 75 Prozent mehr Datendurchsatz verspricht der Hersteller bei Verbindungen mit hohen Paketverlusten – das betrifft vor allem Satellitenzugänge oder einige Mobilfunknetzwerke.

Der Anbieter positioniert die Lösung insbesondere als Alternative zu einer "Vielzahl von Insellösungen für die Auslieferung von Videos, Web Performance und WAN-Optimierung". Diese erhöhten nur unnötig Kosten und Komplexität der IT und trügen dem tatsächlichen Bedarf kaum Rechnung.

BIG-IP AAP soll das besser machen. F5 Networks wirbt mit optimierten Beschleunigungstechnologien, inklusive Delivery Optimization für HLS (HTTP Live Streaming), Forward Error Correction (FEC) und Symmetric Optimization.

Anwendern verspricht F5 Networks dadurch folgende Vorteile:

  • Verbesserte Nutzererfahrung – BIG-IP AAM reduziert die auf Mobilgeräte übertragene Datenmenge und verkürzt so die Wartezeit mobiler Anwender.
  • Rechenzentrums-Einsparungen – BIG-IP AAM verlagert rechenintensive Tasks und nimmt damit Last von Servern und dem Netzwerk. Durch die Kombination mehrerer Beschleunigungstechnologien in einer einzigen integrierten Lösung eliminiere BIG-IP AAM zudem den Bedarf nach mehreren Insellösungen. Das vereinfache die IT-Infrastruktur und senke Verwaltungs- sowie Trainingskosten.
  • Application Delivery Optimization – BIG-IP AAM erlaubt es Organisationen, alte (FTP, UDP) und neue (SPDY) Protokolle zu unterstützen und zu optimieren. Applikationen könnten damit für alle Endgeräte automatisch optimiert werden – ohne dass die Applikationen modifiziert werden müssten.

Der BIG-IP Application Acceleration Manager (AMM) ist ab Juni erhältlich. F5 bietet die Lösung als BIG-IP Add-on-Modul oder Standalone-Lösung an. Der F5 Application Speed Tester (FAST) ist bereits jetzt verfügbar.

(ID:39745830)