Suchen

Damovo konstruiert Zusammenhang zwischen Change Management und Kommunikationstools Kostenloser Change Check soll UCC-Potentiale verdeutlichen

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die Kommunikationssysteme der meisten Unternehmen unterstützen Veränderungsprozesse nicht zufriedenstellend, sagt Damovo, ein Integrations- und Servicepartner für Unified Communications & Collaboration (UCC). Die Einschätzung beruht auf Antworten von Nutzern; die können auf dem kostenlosen Webportal „Change Check“ Verbesserungspotentiale finden.

Firmen zum Thema

Ein kostenloser Webfragebogen soll Schwachpunkte aufspüren.
Ein kostenloser Webfragebogen soll Schwachpunkte aufspüren.
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit einem kostenlosen „Change Check“ können Führungskräfte jetzt prüfen, wie gut die Kommunikationssysteme ihrer Unternehmen für Veränderungsprozesse jeder Art gerüstet sind. Der von Damovo angebotene Service soll dabei Schwachpunkte aufspüren und Verbesserungspotentiale aufzeigen.

Bisher haben rund 400 Vertreter mittelständischer und großer Unternehmen mitgemacht und erste Auswertungen liegen vor. Damovo stellt einen direkten Bezug zwischen verwendeten Kommunikationsmedien und Change Management her – und deutet die Zahlen so: In 78 Prozent aller befragten Unternehmen besteht Handlungsbedarf, weil Kommunikationssysteme Veränderungsprozesse nicht ausreichend unterstützen. Enorme Anforderungen bestünden etwa in Organisationen, die wiederholt dringende Change-Management-Prozesse durchzuführen haben. Konkret glauben 61 Prozent der befragten Führungskräfte, dass Veränderungen im eigenen Unternehmen zu langsam umgesetzt werden.

Als wichtigstes Thema bei der Change-Kommunikation erachten 78 Prozent der Befragten die Reduzierung von Kosten. Auf den folgenden Plätzen finden sich die Intensivierung von Kundenkontakten (47 Prozent) sowie die Steigerung von Umsätzen (37 Prozent).

Zu den bevorzugten Kommunikationsformen zählen bislang immer noch Telefonat, E-Mail und das persönliche Gespräch. Hier erkennt Damovo Handlungsbedarf. Dagmar Nies, Director Marketing bei Damovo, kritisiert: „Für ein erfolgreiches Change-Management muss die Kommunikation reibungslos funktionieren. Zeitgemäße Kommunikationsmedien wie Videotelefonie, Instant Messaging oder Chats, mit denen ortsunabhängig und zu jeder Zeit kommuniziert werden kann, werden bislang nur von rund einem Fünftel der Befragten eingesetzt“.

Der Damovo Change Check ist online verfügbar.

(ID:2051024)