Suchen

Fußball-EM und Datenvisualisierung Kostenlose Fußball-App von Qlik

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Pünktlich zum Auftakt der Fußball-EM in Frankreich der Business-Intelligence-Experte Qlik eine kostenlose App veröffentlicht, die historische und aktuelle Fußballdaten visualisiert.

Firmen zum Thema

Qlik bietet Visual Analytics rund um die Fußball-EM.
Qlik bietet Visual Analytics rund um die Fußball-EM.
(Bild: Screenshot / Qlik)

Die auf Qlik Sense basierende und gemeinsam mit dem Solution Provider ACSSI entwickelte App enthält alle Ergebnisse seit der ersten Fußball-Europameisterschaft 1960. Zusätzlich sind Daten zu den Teilnehmern und Nationalspielern sowie ein Quiz an Bord. Während der kommenden EM werden die aktuellen Ergebnisse zeitnah veröffentlicht. Sportfans können damit bequem vom Fernsehsessel aus in interessanten Informationen rund um das Turnier stöbern. Auf der Qlik-Homepage steht die App zum kostenlosen Download bereit. Die Anwendung ist auch für Mobilgeräte optimiert und lässt sich damit problemlos auf Tablet oder Smartphone nutzen. Ein kurzes Video der App steht auf YouTube bereit.

Fußball-Fakten

Als Beispiel für den Umfang der App hat Qlik einige Fakten rund um die EM zusammengestellt:

  • 579 Tore wurden seit Beginn der ersten Fußballeuropameisterschaft 1960 geschossen.
  • Die Wahrscheinlichkeit, einen Elfmeter zugesprochen zu bekommen, liegt bei 26 Prozent.
  • In der zweiten Halbzeit werden mehr Tore geschossen als in der ersten, vor allem in den Spielminuten 50 bis 55 fallen viele Tore.
  • Die durchschnittliche Trefferquote eines Elfmeters in der regulären Spielzeit liegt bei 73 Prozent, im Elfmeterschießen nach einem Unentschieden in der regulären Spielzeit sogar 80 Prozent.
  • Bulgarien ist Spitzenreiter bei der Anzahl der Platzverweise und gelber Karten – mit durchschnittlich 3,67 gelben bzw. roten Karten pro Spiel. Russland und Schweiz folgen, Deutschland erhält durchschnittlich weniger als zwei Karten pro Spiel.
  • Stefan Reuter und Michael Ballack sind die beiden Spieler mit den meisten gelben Karten (beide je vier).
  • Die Nationalspieler werden immer größer: 1960 lag die Durchschnittsgröße bei 1,76m – bei der Europameisterschaft 2012 waren es 1,82m.

(ID:44097506)