Pentalogtochter Virtual Fanatic plant White Label Services

KMU-Clouddienste zum Weiterverkauf

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Ein erster Abnehmer plant bereits, Kunden auf Basis des Angebotes mit weiterführenden und günstigen Cloud-Diensten versorgen.
Ein erster Abnehmer plant bereits, Kunden auf Basis des Angebotes mit weiterführenden und günstigen Cloud-Diensten versorgen. (Bild: Pentalog)

Die Pentalog-Gruppe plant White Label Cloud Services für KMU und kleine Büros. Das Tochterunternehmen Virtual Fanatic soll diese noch in diesem Jahr auf den Markt bringen.

Virtual Fanatic will Weiterverkäufern bis Ende 2013 Cloud-Dienste für KMU und SoHo anbieten. Einen ersten Abnehmer aus der französischen Region Rhône-Alpes habe man dafür bereits gewinnen können. Der will seinen Kunden weiterführende Cloud-Angebote zu günstigen Konditionen machen.

Die Dienste will Virtual Fanatic über einen Cloud-Shop zur Verfügung stellen. Zum Portfolio gehören laut Anbieter:

  • Bereitstellung von Speicherplatz, Elektrizität für die Maschinen, Messaging-Systeme, Telefonie;
  • Sicherung des Digital Asset Managements mit entsprechenden Sicherheitsprotokollen, tägliches automatisiertes Backup aller Server, der Computerarbeitsplätze und der virtuellen privaten Cloud.
  • Ein Open-Source-Applikationskatalog für die Verwaltung und Entwicklung des Unternehmens, seines Content-Management-Systems, seiner E-Commerce-Websites, des CRM-Systems und des ERP-Systems, sowie für eine Vielzahl von vorkonfigurierten Applikationen mit automatischen Updates zur Verwendung in der Cloud mit einem Klick.

Alle Hosting Services in der Cloud werden in französischen Datenzentren bereitgestellt.

Die Pentalog-Gruppe ist in sechs Ländern Europas, Amerikas und Asiens vertreten und zählt über 200 Kunden. Das Angebot umfasst Applikationsentwicklung, Cloud-Computing, Embedded-Systems und Mobile-Computing in zwölf vertikalen Märkten, darunter: Softwareherstellung, eCommerce, Automotive oder M2M. Darüber hinaus offeriert Pentalog Rekrutierungsservices für IT-Fachkräfte sowie Strategie- und Technologie-Consulting. Die Pentalog-Gruppe konnte im Jahr 2012 einen Umsatz von 24 Millionen Euro erzielen beschäftigt etwa 800 Mitarbeiter.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42446837 / Hosting und Outsourcing)