Business Intelligence-Anbieter Actuate nennt folgenschwere Zahlenpatzer

Kleine Rechenfehler mit ungeahnter Auswirkung

29.07.2011 | Redakteur: Florian Karlstetter

Zahlenpatzer sind nicht nur peinlich, sondern können auch enorme Kosten verursachen.
Zahlenpatzer sind nicht nur peinlich, sondern können auch enorme Kosten verursachen.

4. Milliardenkredit durch Rechenfehler bei Ökoenergie

Durch eine falsch berechnete EEG-Umlage, sind deutsche Haushalte nun finanziell mehr belastet. Durch die gestiegenen Abgaben wurden die Verbraucher von den Stromversorgern aufgefordert, für diese aufzukommen – die Stromkosten wurden erhöht. Rund 750 Versorger waren daran beteiligt. Durch diesen Fehler stiegen die Preise durch die EEG-Umlage um sieben Prozent an. Das Verbraucherportal Verivox nahm sich der Angelegenheit an und hat ausgerechnet, wie viel Mehrkosten auf die Verbraucher zukam. Etwa 882 Millionen Euro sollen die deutschen Verbraucher zu viel für ihren Strom gezahlt haben.

Quelle: Ökostrom.info

5. Fehlberechnung: Die Brücke hält nur Züge ohne Fahrgäste

Bei der Berechnung der Stabilität der höchsten Eisenbahnbrücke Deutschlands, hat die Bahn das Gewicht der Wagons ohne Mitfahrer einkalkuliert. Die Müngstener Brücke ist 107 Meter hoch, 465 Meter lang und mir ihren 112 Jahren an vielen Ecken und Enden rostig. Daher sollte die Bahn prüfen, ob sie für Züge noch stabil genug ist. Durch eine Fehlberechnung mit leeren Wagons muss eine erneute Prüfung herhalten – in der Zeit müssen Reisende große Umwege in Kauf nehmen, um von Remscheid nach Solingen zu kommen.

Quelle: News4kids

6. Verkalkulierung beim Bau der Boing 737

Was Ingenieure vor 20 Jahren erstellt haben, erweist sich immer mehr als Fehler: Nach einer Notlandung wegen eines Lochs im Dach wurden alle Maschinen auf weitere Fehler kontrolliert. Als Ergebnis der Kontrolle wurden kleine Risse in der Außenhülle bei einer Vielzahl von Fliegern festgestellt. Eigentlich sollten die Boeing-Ingenieure die Boeings durch eine neue Fertigungstechnik langlebiger machen, jedoch erweist sich die Kalkulation von vor über 20 Jahren als Fehlgriff.

Quelle: Welt online

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2052441 / Business Intelligence)