Die Cloud als Herausforderung und Chance Klare Sicht auf die Cloud

Autor / Redakteur: Jörg Knippschild* / Elke Witmer-Goßner

Die Cloud hat in den letzten zehn Jahren enorm an Akzeptanz und Beliebtheit gewonnen. Unternehmen wie auch öffentliche Einrichtungen setzen auf Cloud-Lösungen, da sie kostengünstig, flexibel, einfach zu bedienen, sicher und schnell zu implementieren sind. Dazu fördern sie ortsunabhängiges Arbeiten – ein wichtiger Faktor in der aktuellen Situation.

Firmen zum Thema

Im Blindflug Richtung Cloud-Implementierung zu steuern ohne Kontroll- und Verwaltungsfunktionen, kann den Erfolg der IT-Modernisierung zunichte machen.
Im Blindflug Richtung Cloud-Implementierung zu steuern ohne Kontroll- und Verwaltungsfunktionen, kann den Erfolg der IT-Modernisierung zunichte machen.
(Bild: ©photosampler - stock.adobe.com)

Eine Cloud-Implementierung ist jedoch komplexer als Unternehmen vielleicht annehmen. Eine unzureichend verwaltete Cloud kann zu Kontroll- und Transparenzverlust seitens der Mitarbeiter führen. Unter einer erhöhten Komplexität und Fragmentierung der Cloud leidet auch die Mitarbeiterproduktivität. Unternehmen, die auf Cloud-Lösungen umsteigen, müssen diese Herausforderungen berücksichtigen und Lösungswege finden, um die Vorteile der Cloud in vollem Umfang zu nutzen. Erfolgreich integrierte Clouds führen zu verbesserter Produktivität im Büro und bei der Arbeit von zu Hause, was langfristig Innovationen und Wachstum fördert.

Strategien werden Opfer des Zeitdrucks

Weltweite Lockdowns, die als Folge der COVID-19-Pandemie resultierten, haben Unternehmen dazu gedrängt mobiles Arbeiten von zu Hause aus schnell umzusetzen. Für viele bedeutete dies eine verstärkte Nutzung der Cloud, da sich die Infrastruktur für mobiles Arbeiten anbietet. Der plötzliche Zeitdruck führte dazu, dass Unternehmen sich auf Lösungen stürzten, ohne sich weitreichende Gedanken über ihre langfristigen Implementierungsstrategien zu machen. Dabei wurden Themen wie die Sicherstellung der Performance vernachlässigt, was sich als Konsequenz in Produktivitätsverlusten äußerte.

Unternehmen, die ihre Cloud-Nutzung ausweiten oder sogar den Übergang von einer Legacy- zu einer Cloud-Lösung beginnen, sollten berücksichtigen, wie sich der Wechsel auf die Visibility und Kontrolle ihrer Betriebsteams auswirken wird. Der aktuelle Riverbed Report „Rethink Possible“ zeigt, dass jeder dritte IT-Entscheider über keinen vollständigen Einblick in die Anwendungen, Netzwerke und Endbenutzer verfügt. Ohne diese Einblicke arbeiten IT-Teams ohne umfassenden Informationszugang. Das erschwert es ihnen, die Effektivität der Cloud festzustellen und Probleme zu beheben.

Die Systemverfügbarkeit kann beispielsweise hoch sein, es schließt jedoch nicht aus, dass ein Netzwerk oder eine Anwendung Fehler aufweist. IT-Teams können Fehler jedoch nicht erkennen, wenn sie nicht in der Lage sind, ihr gesamtes Netzwerk und ihre Anwendungen zu überblicken und Veränderungen und Abweichungen zu erkennen. Der Mangel an Transparenz erschwert die Problemlösung zusätzlich und kann zu schwerwiegenden Einbußen bei der Produktivität der Endbenutzer führen.

Visibility und Kontrolle sorgen für Performance

Unternehmen, die mit diesen Herausforderungen kämpfen haben einen erheblichen Nachteil gegenüber ihren Mitbewerbern. Ein Beispiel sind Finanz- und Rechtsinstitute, in denen die Mitarbeiter im Rahmen ihrer Arbeit regelmäßig auf umfangreiche Dateien zugreifen müssen. Wenn diese Dokumente aufgrund einer schlechten Netzwerkleistung nur langsam geladen werden, wird die Produktivität der Mitarbeiter beeinträchtigt. Auch ihre Fähigkeit, Kunden schnell und effektiv zu betreuen wird einschränkt. Dies führt nicht nur zu Frustration bei den Mitarbeitern, sondern mit der Zeit auch zu Unzufriedenheit bei den Kunden, wodurch es schwieriger wird, bestehende Kunden zu halten und neue zu gewinnen.

Cloud-Betriebsmanagement bietet hierbei einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil, der den Geschäftserfolg sichert. Der Riverbed „Rethink Possible“-Report ergab, dass fast die Hälfte der Führungskräfte der Meinung sind, dass langsam laufende und veraltete Technologien das Wachstum ihres Unternehmens direkt beeinträchtigen. Diese Defizite müssen durch technologische Investitionen behoben werden.

Unternehmen brauchen IT-Lösungen, die eine End-to-End-Transparenz garantieren, um nachvollziehen zu können, ob die eingesetzte Cloud-Lösung erwartungsgerecht funktioniert. Netzwerk- und Applikations-Performance- und Optimierungsplattformen ermöglichen die Überwachung und Analyse von Performance-Problemen. Dadurch sind Unternehmen in der Lage, Probleme zu erfassen und zu beheben. Die Plattformen erkennen wo Latenzen nicht mehr akzeptabel sind und Anwendungsbeschleuniger helfen könnten. So kann beispielsweise erkannt werden, ob Datei-Uploads auf Microsoft 365 zu langsam sind und einer effizienten Arbeitsweise im Wege stehen. Insgesamt stellen diese Lösungen sicher, dass IT-Teams durch umfassende Einsichten die bestmögliche Leistung erbringen können. Mitarbeiter profitieren dadurch von verbesserten digitalen Arbeitsweisen was sich wiederum positiv auf die Leistungsfähigkeit und das Wachstum des Unternehmens auswirkt.

Die Cloud ist die Zukunft – wenn sie richtig verwaltet wird

Angesichts der zahlreichen Vorteile, die die Cloud bietet, ist es nicht verwunderlich, dass sich Unternehmen zur Modernisierung ihrer IT-Infrastruktur der Cloud zuwenden. Die Umstellung auf die Cloud kann aber dazu führen, dass Mitarbeiter die Kontrolle und den Überblick verlieren, die für eine starke Performance, ein erfolgreiches Nutzererlebnis und die Geschäftseffizienz erforderlich sind.

Jörg Knippschild, Riverbed Technology.
Jörg Knippschild, Riverbed Technology.
(Bild: Riverbed)

Diese Einsichten müssen den IT-Teams ermöglicht werden – durch Performance-Management-Plattformen und Anwendungsbeschleuniger – damit sie Performance-Probleme identifizieren, analysieren und beheben können. Die Investition in diese Technologie ist der Schlüssel dazu, dass Unternehmen nicht nur effizient arbeiten, sondern auch innerhalb ihrer Branche ihren Erfolg ausbauen.

* Der Autor Jörg Knippschild ist Director Solutions Engineering Central Europe bei Riverbed Technology.

eBook zum Thema

Cloud-Monitoring

eBook Cloud-Monitoring
eBook Cloud-Monitoring
(Bildquelle: CloudComputing-Insider)

Damit Cloud Computing sein Potenzial in Deutschland wirklich entfalten kann, muss die Transparenz bei den Cloud-Services steigen. Dies wird durch umfassendes Monitoring möglich. Dieses eBook behandelt die folgenden Themen:
# Das Ziel: besseres Cloud-Monitoring
# SLAs und die Cloud
# Compliance-Forderungen

Jetzt eBook „Cloud-Monitoring“ downloaden.

(ID:47624568)