Suchen

Beautiful Pixels – Apps, die die Augen streicheln und die Seele berühren Jurygunst für Gartenkunst beim HackAThon

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Beim Karlsruher HackAThon sind am Wochenende knapp 40 Entwickler angetreten. Das Ziel: In 24 Stunden eine App für iOS oder Android zu liefern. Ausgezeichnet wurden ein Game, ein Smartphone-Orchester und ein virtueller Bonsai-Baum.

Der HacKAthon fand im Rahmen der Nerd-Zone statt, einer Campus- und Social-Media Kampagne für den IT-Standort Karlsruhe.
Der HacKAthon fand im Rahmen der Nerd-Zone statt, einer Campus- und Social-Media Kampagne für den IT-Standort Karlsruhe.
(Bild: Cyberforum)

Die Sieger-Apps des zweiten Karlsruher HacKAthon stehen fest. Zu diesem hatten am Wochenende das Unternehmensnetzwerk CyberForum, die Hochschulgruppe PionierGarage und die Recruiting-Agentur Young Targets in die Räume des Anbieters 1&1 Internet geladen. Dem Ruf waren knapp 40 Entwickler und Screendesigner gefolgt.

Die Teilnehmer des Ausscheids sollten binnen 24 Stunden eine mobile Anwendung erstellen. Das Motto dabei lautete: "Beautiful Pixels – Apps, die die Augen streicheln und die Seele berühren". Unterstützt wurden die Entwickler von Mentoren der Firmen Gameforge, FERCHAU Engineering und EXXETA.

Der Jury gefielen schließlich folgende drei Apps besonders gut:

  • Die App "Bitphonie" transformiert Umweltinformationen in Töne. So können Anwender beispielsweise Kameraaufnahmen in Musik verwandeln. Verknüpfen mehrere Nutzer ihre Smartphones, werden diese zum Teil eines digitalen Orchesters.
  • Beim Mobile Game "City Winds" schlüpfen Spieler in die Rolle einer Taube, erkunden eine dreidimensionale Welt und können Großstädte so aus der Vogelperspektive kennenlernen.
  • Mit der App "Robonsai" wird das Mobiltelefon schließlich zum Garten für ein virtuelles Bonsai-Bäumchen, das ähnlich einem Tamagotchi gepflegt werden muss.

Die drei Erstplatzierten Apps nehmen in einer eigens geschaffenen Sonderkategorie am dritten AppArtAward im Zentrum für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe (ZKM) teil. Termin ist der 12. Juli 2013.

(ID:40003390)