Suchen

IxNetwork analysiert Infrastruktur, Kapazität und Konvergenz herstellerübergreifend Ixia veröffentlicht Ergebnis von MPLS-TP-Interoperabilitätstests

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Ixia hat auf der Konferenz MPLS 2011 an einer Interoperabilitätsvorführung teilgenommen. Mit der Protokoll-Testlösung IxNetwork wurden dabei Funktionen von MPLS und MPLS-TP (Multiprotocol Label Switching Transport Profile) geprüft. Die Ergebnisse der herstellerübergreifenden Demonstration sind als Whitepaper verfügbar.

Firmen zum Thema

Ixia und Isocore verteilen ihre Testergebnisse gratis per Whitepaper.
Ixia und Isocore verteilen ihre Testergebnisse gratis per Whitepaper.
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit IxNetwork liefert Ixia eine Testanwendung, die MPLS-TP-Technologien unterstützt. Das Potential der Lösung hat der Hersteller auf einer Interoperabilitätsvorführung mit dem Dienstleister Isocore demonstriert. Die Vorführung fand Mitte Oktober auf der Konferenz MPLS 2011 statt. Bei den Tests wurden Produkte verschiedener Hersteller untersucht, darunter: Alcatel-Lucent, Brocade Communication Systems, Cisco Systems, Juniper Networks und NEC Corporation.

IxNetwork ermöglicht Tests der Infrastruktur, Kapazität, Skalierbarkeit und Konvergenz von Netzwerken durch skalierte Protokollemulation. Zudem hilft IxNetwork laut Hersteller bei Isolierung von Netzwerkproblemen, Dienstmodellierung für das Internet sowie genauen Konvergenzmessungen.

Konkret konnte Ixia Tests der folgenden MPLS-TP-Funktionen demonstrieren:

  • Single Hop BFD LSP
  • Single Hop Y.1731 LSP
  • Multi Hop BFD LSP
  • Multi Hop BFD PW nested LSP
  • Multi Hop Y.1731 LSP

Daneben überprüfte Ixia die Interoperabilität mit 100-Gigabit-Ethernet-Implementierungen mehrerer Anbieter. Mit seiner Ethernet (HSE)-Testlösung hat Ixia folgende Tests durchgeführt:

  • CFM (802.1ag)
  • L2oMPLS (Martini)-Dienste
  • VPLS-Dienste

„Betreiber sind von der Überprüfung der ‚einfachen‘ MPLS-TP-Funktionalität und -Interoperabilität zu Tests fortschrittlicherer Features der Technologie gewechselt“, erläutert Tara Van Unen, leitende Managerin für Marktentwicklung bei Ixia. „Ixias erfolgreiche Teilnahme an der Isocore-Interoperabilitätsveranstaltung mit unserer in der Praxis getesteten und ausgereiften IxNetwork-Lösung hat unsere Führungsposition bei der Validierung fortschrittlicher MPLS-TP- und HSE-Features unterstrichen.“

Interessenten können die detaillierten Ergebnisse kostenlos als Whitepaper (PDF) herunterladen.

(ID:2053240)