Technologierückstand bei Cloud Computing kostet Milliarden an Umsatz

Avanade-Umfrage

Technologierückstand bei Cloud Computing kostet Milliarden an Umsatz

09.04.20 - In Zeiten der Digitalisierung ist die Cloud zu einem essenziellen Mittel geworden, um Daten flexibel und effizient zu speichern. Dennoch zeigt eine Avanade-Umfrage, dass das volle Potenzial längst nicht ausgeschöpft wird und damit eine Milliarde Dollar möglicher Extra-Umsätze ungenutzt ist. lesen

Cloud-Anbindung für den Mainframe

Corona macht’s möglich

Cloud-Anbindung für den Mainframe

09.04.20 - Die Corona-Krise macht Undenkbares möglich – da immer mehr Mitarbeiter vom Homeoffice aus aktiv werden, müssen sie auch von dort aus auf Anwendungen auf Mainframes zugreifen. Schließlich liegt nahezu die Hälfte der unternehmenskritischen Anwendungen auf einem IBM Z Systems. Damit die Anwendungen skalieren können, braucht es die Anbindung an eine Cloud. lesen

Open-Source-Tools für Homeoffice und Homeschooling

Open Source Business Alliance veröffentlicht Angebotsliste

Open-Source-Tools für Homeoffice und Homeschooling

08.04.20 - Lange, viel zu lange war es ein ungeliebtes, entsprechend stiefmütterlich behandeltes, wenn überhaupt mit Bauchschmerzen geduldetes Arbeitsplatz- oder Unterrichtskonzept. Daher ist es wenig überraschend, wenn viele Unternehmen und Bildungsträger im Zuge der Corona-Krise von der Situation Homeoffice und Homeschooling überrascht werden. lesen

Graph-Datenbank Neo4j wird noch skalierbarer

Neo4j v.4.0

Graph-Datenbank Neo4j wird noch skalierbarer

07.04.20 - Neo4j, ein marktführender Anbieter von Graph-Datenbanktools, hat die Version 4.0 seiner Plattform verfügbar gemacht. Zu den Neuerungen gehören unbegrenzte Skalierbarkeit, mandantenfähige Multi-Datenbank-Nutzung, die Integration von Apache Kafka und die besonders für Unternehmen wichtige feingranulare Steuerung von Datensicherheit und Datenschutz. lesen

Verteiltes Arbeiten in Zeiten der Pandemie

KIT leistet Erste Hilfe

Verteiltes Arbeiten in Zeiten der Pandemie

07.04.20 - Für viele kleine und mittlere Unternehmen verbindet sich mit dem epidemiologischen Gebot des Social Distancing – das Einhalten der räumlichen Distanz zu anderen Personen – eine Art Crashtest ihrer Arbeitsorganisation: Binnen Kurzem gilt es, den Umstieg von traditionellen Arbeitsformen auf ein Gefüge aus räumlich getrennt agierenden Kräften zu meistern. lesen

Cloudpilots: Vorbehalte gegenüber der Cloud schwinden

#ITfightsCorona

Cloudpilots: Vorbehalte gegenüber der Cloud schwinden

06.04.20 - Einwände gegen die Nutzung der Cloud kennt Bernhard Fieglmüller, Geschäftsführer beim Google-Partner Cloudpilots, zur Genüge. In der Coronakrise werden sie für viele Unternehmen hinfällig, beobachtet der österreichische IT-Profi. lesen

Managed Service für Cloud-native Anwendungen

Canonical vereinfacht den Cloud-Betrieb

Managed Service für Cloud-native Anwendungen

06.04.20 - Ubuntu-Herausgeber Canonical hat Managed Apps entwickelt. Mit dem Canonicals Managed Apps Service können Unternehmen ihre Anwendungen von Canonical als verwalteten Dienst bereitstellen. Er verfügt über eine MSPAlliance CloudVerify-Zertifizierung, die konform mit der SOC 2 Type2, ISO 27001 / ISO 27002 und der DSGVO ist. lesen

Alternativen zu Cloud-Hyperscalern

Service Provider Summit der Vogel IT-Akademie

Alternativen zu Cloud-Hyperscalern

03.04.20 - Für Unternehmen stellt sich längst nicht mehr die Frage, ob Cloud Computing in ihre Entwicklungsstrategie passt, sondern wie. Dabei setzen auch deutsche Unternehmen auf die US-Hyperscaler, gerne im Rahmen einer Multi-Cloud-Strategie. Damit schaffen sie jedoch nicht nur Lösungen, sondern auch Probleme. lesen

Office 365 wird Microsoft 365

Version für Singles und Familien

Office 365 wird Microsoft 365

03.04.20 - Ab dem 21. April können sich Privatkunden, die Office 365 nutzen, auf zusätzliche Funktionen und Inhalte freuen, die Microsoft oben drauf packt. Zudem kommt die Cloud-Software dann als „Microsoft 365 Single und Family“ daher. lesen

Mit Konica Minolta ins Homeoffice ziehen

#ITfightsCorona

Mit Konica Minolta ins Homeoffice ziehen

01.04.20 - Die Coronakrise stellt das tägliche Arbeiten auf den Kopf. Viele Arbeitgeber mussten ihre gewohnten Arbeitsabläufe umstrukturieren und flexibles Arbeiten plötzlich möglich machen. Konica Minolta bietet deshalb individuelle Pakete für den schnellen Umzug ins Homeoffice an. lesen