Schriftenreihe der Initiative Cloud Services Made in Germany

Informationen rund um Open Source ERP und IT-Infrastruktur

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Die zwei Bände der Schriftenreihe sind als kostenloser Download verfügbar.
Die zwei Bände der Schriftenreihe sind als kostenloser Download verfügbar. (Bild: Initiative Cloud Services Made in Germany)

Die Initiative Cloud Services Made in Germany hat ihre Schriftenreihe aktualisiert. Die beinhaltet nun neben zusätzlichen Interviews mit Firmenvertretern auch weitere Anwenderberichte zu Open Source ERP und IT-Infrastruktur.

Die vom IT-Dienstleister AppSphere ins Leben gerufene Initiative Cloud Spaces "Made in Germany" pflegt eine Schriftenreihe, in der Interviews mit Firmenvertretern und Anwenderberichte veröffentlicht werden. Jetzt wurden die beiden Bände der Reihe aktualisiert.

In Band 1 präsentieren mittlerweile knapp 80 Personen die Angebote ihrer Unternehmen und widerlegen mit ihren Worten die These, dass eine German Cloud Quatsch sei. Frisch aufgekommen wurden Interviews mit:

  • Jens Büscher, CEO amagno GmbH & Co KG
  • Stefan Koch, Senior Sales Manager, ikb Data GmbH
  • Veikko Wünsche, Geschäftsführer induux GmbH
  • Lars Sommerfeldt, Geschäftsführer, IT works! Consulting GmbH & Co.KG
  • Frank Bösenkötter, Leiter Produkte&Angebote der mobilcom-debitel
  • Robert Weininger, Geschäftsführer, pegasus gmbh
  • Volker Johannhörster, Geschäftsführender Gesellschafter, p.l.i. solutions GmbH
  • Claudia Gharavi, Vice President Managed Hosting, PlusServer AG
  • Tobias K.N. Jahn, Geschäftsführer Terrabit GmbH

Frank Roth, Vorstand der AppSphere AG, erläutert: "Jedes neue Mitglied erhält bei Beitritt die Möglichkeit zu einem kurzen Interview, das dann in Band 1 der Schriftenreihe aufgenommen wird. Da die Fragen standardisiert sind, ergibt sich aus der Interview-Sammlung ein umfassender, aber auch vielfältiger Überblick über die Einschätzung des deutschsprachigen Cloud Computing-Markt aus Anbietersicht."

In Band 2 werden Lösungen von Mitstreitern der Initiative aus Anwendersicht vorgestellt. Zuletzt aufgenommen wurden folgende Beiträge:

  • Empalis Systems GmbH: Mit Open Source ERP auf tocario deskMate flexibel und effizient Kundenprojekte umsetzen
  • Entgelt und Rente AG setzt für eigene SaaS-Lösungen auf IT-Infrastruktur von ITSM

Die Initiative "Cloud Services Made in Germany" gibt es seit 2010. Interessierte Anbieter können sich für einen jährlichen Betrag von 250 Euro (netto) präsentieren. Die aktualisierte Schriftenreihe ist als kostenloser Download verfügbar.

Einblick in die deutsche Cloud-Landschaft

Kostenloses eBook "Cloud Services – Made in Germany" verfügbar

Einblick in die deutsche Cloud-Landschaft

01.10.14 - Von einer lebendigen Dienstlandschaft berichtet das ab sofort erhältliche eBook "Cloud Services – Made in Germany". Anwender finden darin Markt-Kennzahlen, Sicherheitsempfehlungen und Hilfe beim Finden passender Anbieter. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42979654 / Verbände und Initiativen)