Die 5 größten DSGVO-Fehltritte und höchsten Strafen

back 3/5 next
3/5: Sensible Patientendaten in den Händen falscher Ärzte?Oktober 2018: Die portugiesische Datenschutzbehörde CNPD verhängt im Oktober ©Oleksii - stock.adobe.com
3/5: Sensible Patientendaten in den Händen falscher Ärzte?

Oktober 2018: Die portugiesische Datenschutzbehörde CNPD verhängt im Oktober 2018 die erste erhebliche Geldstrafe in Europa wegen eines Verstoßes gegen die DSGVO. Das Krankenhaus Barreiro Montijo bei Lissabon musste demnach insgesamt 400.000 Euro zahlen. Als Grund nannten die Datenschützer unter anderem, dass zu viele Menschen unberechtigten Zugang zu vertraulichen Patientendaten hatten. Der Krankenhausbetreiber habe dabei internen IT-Technikern „bewusst" und in voller Absicht Zugang zu Daten gewährt, die ausschließlich Ärzten zugänglich sein sollten. Darüber hinaus wurden insgesamt 985 aktive Nutzer als „Ärzte" im System registriert, obwohl 2018 nur 296 Ärzte im Krankenhaus arbeiteten. Dies begründete das Krankenhaus damit, dass im Rahmen eines Dienstleistungsvertrages temporäre Profile erstellt wurden, die die abweichenden Zahlen erklären würden.

3/5: Sensible Patientendaten in den Händen falscher Ärzte?Oktober 2018: Die portugiesische Datenschutzbehörde CNPD verhängt im Oktober