IBM will Nummer eins bei Hybrid-Cloud-Anbietern werden

back 1/5 next
Der in Deutschland entwickelte und gefertigte Astronautenassistent namens „CIMON“ (Crew Interactive Mobile CompanioN) kam jetzt erstmals Bild: DLR/IBM
Der in Deutschland entwickelte und gefertigte Astronautenassistent namens „CIMON“ (Crew Interactive Mobile CompanioN) kam jetzt erstmals in der Internationalen Raumstation ISS zum Einsatz. Der deutsche ESA-Astronaut Alexander Gerst arbeitete mit CIMON rund 90 Minuten im Weltraumlabor Columbus.
Der in Deutschland entwickelte und gefertigte Astronautenassistent namens „CIMON“ (Crew Interactive Mobile CompanioN) kam jetzt erstmals