Anwender sind enttäuscht von der Leistung ihrer ERP-Systeme

back 1/3 next
In der mobilen ERP-Nutzung hängt laut der Epicor-Studie Deutschland hinterher: Nur 45 Prozent können mobil auf Bild: Epicor
In der mobilen ERP-Nutzung hängt laut der Epicor-Studie Deutschland hinterher: Nur 45 Prozent können mobil auf ihr ERP-System zugreifen, im Vergleich dazu UK mit 70 Prozent, USA mit 66 Prozent und China mit 80 Prozent. Wenig überraschend ist daher auch, dass der Zugang zum ERP-System über das Internet via Tablets mit 13 Prozent bei deutschen Anwendern gering ausfällt. Doch auch die Werte aus USA sind mit 22 Prozent erstaunlich niedrig. UK zeigt sich mit 32 Prozent deutlich mobiler, China ist hier wieder führend mit 37 Prozent. Wenn unterwegs die mobile Nutzung von ERP mit Laptops, Tablets oder Smartphones möglich wäre, sehen 51 Prozent der deutschen Anwender darin vor allem Vorteile für die Kommunikation mit Key-Kunden sowie in der Fähigkeit, auf Kundenanfragen generell schneller zu antworten (49 Prozent).
In der mobilen ERP-Nutzung hängt laut der Epicor-Studie Deutschland hinterher: Nur 45 Prozent können mobil auf