IT Service Management mit mehr Performance und anpassbaren Dashboards

iET ITSM 6.0 bringt ITIL-Prozesse und Workflow-Designer

15.07.2011 | Redakteur: Dirk Srocke

Für Anwender gibt es fast freie Browserwahl und mehr Leistung durch Web-Load-Balancer.
Für Anwender gibt es fast freie Browserwahl und mehr Leistung durch Web-Load-Balancer.

Mit dem jetzt verfügbaren iET ITSM 6.0 erweitert iET Solutions den Funktionsumfang der Software für das IT Service Management um einen grafischen Workflow-Designer, zusätzliche Planungsfunktionen und frei konfigurierbare Dashboards. Zudem deckt die Lösung 13 ITIL-V3-Prozesse ab und hilft IT-Verantwortlichen, Geschäftsprozesse dedizierter zu unterstützen.

iET Solutions, ein Anbieter für IT Service Management (ITSM) und Software Asset Management (SAM), hat Version 6.0 der Lösung iET ITSM vorgestellt. Mit der auf dem Microsoft .Net-Framework 4 aufsetzenden Software verspricht der Hersteller mehr Funktionen und eine höhere Leistung.

Gesteigerte Performance und Skalierbarkeit soll beispielsweise ein Web-Load-Balancer bieten. Für Flexibilität sorgt die Multi-Browser-Unterstützung: Anwender können mit jetzt verschiedenen Clients auf iET ITSM zugreifen, darunter Internet Explorer, Firefox oder Safari.

Von Endnutzern anpassbare Dashboards und Charts sollen Administratoren entlasten. Self-Service-Funktionen werden zudem in verschiedenen „zentralen Sprachen“ abgedeckt. Das Knowledge Management wurde weiterentwickelt. Für präzise Erläuterungen können jetzt auch Multimedia-Elemente eingesetzt werden, beispielsweise Videos.

Zu überarbeiteten Request Fulfillment und erweiterten Webshop-Funktionalitäten gehört die Integration des Service-Request-Prozesses mit dem Configuration Management System. Laut Anbieter können IT-Services damit in der Lagerhaltung einfach aus- und eingebucht werden.

iET ITSM 6.0 integriert zudem den Financial-Management-Prozess (Accounting) mit Kontrolle sowie Verwaltung von Kosten und dem Vergleich von Kosten mit SLA-Umsätzen aus Sicht des Service Providers. Mit iET ITSM erhalten Anwender des Weiteren einen grafischen Workflow-Designer, mit dem sich Prozesse leichter als bisher darstellen lassen. Impact Analysen werden mit frei wählbaren Algorithmen im Service Asset und Configuration Management unterstützt.

iET ITSM 6.0 gibt es wahlweise als SaaS-Lösung oder für den Betrieb auf eigenen Servern.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2052315 / Business Process Management)