Hybrid Cloud in Deutschland 2014 IDC geht mit neuem Multi-Client-Projekt an den Start

Redakteur: Heidemarie Schuster

Ein Mix aus verschiedenen IT Delivery-Modellen wird die IT-Strukturen der Unternehmen in den nächsten Jahren bestimmen. Der CIO steht dabei vor der Herausforderung, diese hybriden Umgebungen ganzheitlich, möglichst end-to-end, zu managen und die verschiedenen Datenquellen miteinander zu verknüpfen.

Firmen zum Thema

Laut IDC benötigen Cloud-Anbieter fundierte .und aktuelle Informationen über die Anforderungen und Erwartungen ihrer Klientel.
Laut IDC benötigen Cloud-Anbieter fundierte .und aktuelle Informationen über die Anforderungen und Erwartungen ihrer Klientel.
(© alphaspirit - Fotolia.com)

Durch die neuen Anforderungen auf Unternehmensseite verändern sich auch die Geschäftsmodelle und Umsatzströme der Anbieter. Positionierung, Steigerung der Awareness und Education der Kunden über die neuen Technologien und Lösungsansätze sind essentiell wichtig. Um sich jetzt entsprechend zu positionieren, Marketing- und Vertriebsaktivitäten gezielt zu planen und neue Chancen zu identifizieren, benötigen Anbieter im Umfeld der Wolke fundierte und aktuelle Informationen über die Anforderungen und Erwartungen ihrer Klientel beziehungsweise Zielgruppe.

Im Rahmen des neuen Multi-Client-Projektes „Hybrid Cloud in Deutschland 2014“, mit dem IDC in wenigen Wochen an den Start geht, legt das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen neben einer Bestandsaufnahme das Augenmerk vor allem auf Perspektiven, Opportunities und Threats. Ebenso werden die Investitionsplanung der Firmen detailliert unter die Lupe genommen und die Wahrnehmung von Anbietern im Umfeld von Cloud-Lösungen beleuchtet.

Interessenten wenden sich an Sophia Russi, Business Development Manager bei IDC, unter srussi@idc.com oder 069/90502-114.

(ID:42713815)