Suchen

Neues Multi Client Projekt IDC beleuchtet deutsche Anwender von Print Management und Document Solutions

| Redakteur: Katrin Hofmann

IDC wird ab Februar 2012 deutsche Unternehmen zu Print Management sowie zur sicheren und effizienten Dokumentenverarbeitung mittels Documents Solutions und Services befragen.

Firma zum Thema

Das effiziente Management von Dokumenten und Druckerlandschaften, eröffnet Kostenspar-Potenziale.
Das effiziente Management von Dokumenten und Druckerlandschaften, eröffnet Kostenspar-Potenziale.

Angesichts von Herkules-Aufgaben wie etwa der Bewältigung der zunehmenden Informationsflut (Big Data), Consumerization oder sicheres Cloud Computing, scheinen das effiziente Management von Druckerlandschaften und Dokumenten für viele IT-Leiter auf den ersten Blick ein vermeintlich unbedeutender Nebenschauplatz zu sein. Wie IDC-Erhebungen der letzten Jahre jedoch deutlich aufzeigen, unterschätzen deutsche Unternehmen das Potenzial von Print Management und Document Solutions erheblich.

Kostenspar-Potenzial

Allein mit Print Management können Druckkosten bis zu 40 Prozent gesenkt werden. Im Bereich Document Solutions versteckt sich sogar ein noch höheres Potenzial, denn hier werden Dokumentenprozesse optimiert, was die Produktivität der Fachabteilungen wesentlich erhöht und dazu beiträgt, die Flexibilität zu steigern und einen größeren Beitrag zur Wertschöpfung des Unternehmens zu leisten.

Die beiden Bereiche Print Management und Document Solutions wachsen dabei immer enger zusammen und können kaum noch isoliert voneinander betrachtet werden. So gaben zahlreiche Unternehmen in unserer letzten Befragung zum Thema an, dass sie sich Document Solutions und Services als Bestandteil von Managed Print Services wünschen. Parallel dazu beobachtet IDC für MPS eine unterschiedlich starke Ausprägung der Angebotselemente; der steigende Bedarf nach Print Management und Document Solutions im Office-nahen Umfeld bietet Anbietern vielfältige Chancen.

Wettbewerb wird härter

Die verschiedenen Anbietergruppen stehen dabei in einem intensiven Wettbewerb um den Kampf von Marktanteilen, der in den kommenden Jahren noch härter werden wird. Wer hier erfolgreich sein will, muss im Rahmen der MPS-Angebote einen Mehrwert bieten und vor allem die spezifischen Anforderungen der Zielgruppe kennen. Dieses Wissen ist essentiell, damit sich Anbieter in diesem Segment strategisch aufstellen können und ihre Marketing- und Vertriebsaktivitäten gezielt ausrichten können.

Vor diesem Hintergrund wird IDC ab Februar 2012 deutsche Unternehmen zu Print Management sowie zur sicheren und effizienten Dokumentenverarbeitung mittels Documents Solutions und Services befragen.

Die geplante Studie konzentriert sich auf die Trends und Treiber des Marktes für Print Management und Document Solutions. Aufbauend auf Kernfragestellungen im Bereich Print Management werden Document Solutions Themen sowie Services wie Beratungsleistungen, Systems Integration Services bis hin zum Outsourcing von Dokumentenprozessen näher beleuchtet. Neben einer Bestandsaufnahme des deutschen Marktes wird das Augenmerk auch auf die Investitionsplanung der Unternehmen und deren Wahrnehmung der in diesem Umfeld tätigen Anbieter gelegt.

Das Projekt richtet sich an Anbieter von Hardware, Software und Services im Umfeld von Print Management & Document Solutions, die im deutschen Markt tätig sind oder den deutschen Markt erschließen wollen. Weitere Informationen finden Interessenten auf der Webseite von IDC.

(ID:31171410)