Suchen

Beschleunigte Softwarebereitstellung für SmartCloud IBM übernimmt UrbanCode

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

IBM übernimmt UrbanCode, einen Anbieter für die automatisierte und schnelle Bereitstellung von Software. Mit der Akquisition wolle man auch die Initiativen IBM SmartCloud und IBM MobileFirst erweitern.

Firmen zum Thema

UrbanCodes Produkte sollen IBMs DevOps-Strategie ergänzen.
UrbanCodes Produkte sollen IBMs DevOps-Strategie ergänzen.
(Bild: UrbanCode)

Mit dem in Ohio angesiedelten Anbieter UrbanCode kauft IBM einen Spezialisten für die automatisierte Bereitstellung von Software in Unternehmen. Dessen Lösungen sollen dazu beitragen, Anwendungen besonders schnell über verschiedene Plattformen bereitzustellen.

IBM sieht darin eine natürliche Ergänzung der eigenen DevOps-Strategie (Development & Operations), die auf eine beschleunigte Softwareentwicklung und -bereitstellung abzielt – und Kunden somit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil bringen soll. Besonderes Augenmerk will IBM dabei offenbar den Bereichen Social Networks, Big Data sowie Mobile und Cloud schenken.

So sollen die Initiativen IBM SmartCloud und IBM MobileFirst vom Neuerwerb profitieren. Im Zusammenspiel mit IBMs Worklight-Technologie könnten UrbanCodes Produkte beispielsweise dazu beitragen, mobile Anwendungen innerhalb von Stunden auf beliebige Endgeräte zu bringen – bisher hätte das Tage gedauert. Zudem funktioniere UrbanCodes Portfolio auch mit klassischen Applikationen, wie Middleware, Datenbankmanagementsystemen und BI-Anwendungen.

IBM will UrbanCodes bisherige Kunden weiter unterstützen. Über finanzielle Details der Übernahme ist nichts bekannt. Weitere Informationen zum erweiterten Portfolio liefert IBM online.

(ID:39315490)