Suchen

Integration mit SAP und neue Werkzeuge für Analytics IBM Rational mit Neuheiten für die Software- und Systementwicklung

Redakteur: Florian Karlstetter

IBM hat auf der deutschen Rational Software Konferenz Innovate in München neue Prozessansätze und Werkzeuge für Analytics vorgestellt. Eine wichtige Ankündigung war auch eine neue Integration von IBM Rational Software für SAP Solution Manager.

Firma zum Thema

Neuheiten für die Software- und Systementwicklung von der deutschen IBM Rational Software Konferenz Innovate.
Neuheiten für die Software- und Systementwicklung von der deutschen IBM Rational Software Konferenz Innovate.
( Archiv: Vogel Business Media )

Erfolgreiche Unternehmen charakterisiert in der heutigen Zeit vor allem eines – das Streben nach Innovation und die Bereitschaft, Wandel zuzulassen und darauf zu reagieren - so IBM. Und damit Unternehmen besser für diesen Wandel gewappnet sind, rückt Big Blue einmal näher an SAP heran und hat eine neue Integration von IBM Rational Software für SAP Solution Manager angekündigt. Diese Integration soll einen einheitlichen Ansatz für mehr Traceability und Governance über SAP- und nicht-SAP-Lösungen mit sich bringen.

Der von IBM vorgestellte SAP Solution Manager Connector bietet nach Unternehmensangaben aber auch weitere Vorteile wie ein End-to-End-Testmanagement für SAP-basierte Lösungen als Bestandteil einer integrierten Application Lifecycle Management (ALM)-Lösung als Basis einer gemeinsamen Qualitätsmanagement-Plattform, die die Planung, Ausführung und das Reporting zusammenführt.

IBM System Architect und Rational AppScan

Rational System Architect bietet jetzt auch die Möglichkeit, Abhängigkeiten zwischen Prozessen im SAP Solution Manager und den unterstützenden SAP Daten und Anwendungen abzubilden. Zusätzlich lassen sich SAP Projekte in Rational System Architect visualisieren, analysieren, planen und verbreiten. Für detaillierte Ablaufmodelle mit standardisierten BPMN-Notationen kann der System Architect als Definitionsdatenbank genutzt werden.

Dank erweiterter Sicherheitsanalysen verspricht IBM Rational AppScan mehr Anwendungssicherheit auch bei der Anwendung multipler Testmethoden. Web-basierte SAP Anwendungen können so dynamisch analysiert und der Java-Code auf kundenseitige Schwachstellen überprüft werden. Die Integration mit dem IBM Partner Virtual Forge ermöglicht zudem eine Überprüfung der SAP ABAP Anwendungen.

Analytik zur besseren Entscheidungsfindung

Zu den Neuerungen in diesem Bereich zählen neben Lösungen für Application Portfolio Assessment und Project Portfolio Management mit Application Lifecycle Management auch Aktualisierungen für IBM Rational Focal Point. Damit können Unternehmen relevante Informationen in Beziehung setzen und durch Priorisierungs- und Analysefunktionen aussagefähige Entscheidungsvorlagen generieren, so IBM. Weiter nennt Big Blue Neuerungen bei IBM Rational System Architect für Jazz bzw. Open Services for Lifecycle Collaboration (OSLC) in den Bereichen Architecture Management, Anforderungsmanagement und Change Management.

Überarbeitet wurde außerdem auch das IBM Rational Automation Framework für eine schnellere Software-Bereitstellung und Reduzierung von Ausfallzeiten durch eine automatisierte Inbetriebnahme. Ergänzend beinhaltet das IBM Rational Automation Framework neue vereinfachte Preismodelle für geringere Einstiegskosten.

(ID:2053229)