Suchen

Cloud-Einstiegspakete aus Hard- und Software IBM ebnet Mittelstand den Weg ins Cloud Computing

Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Kurz vor Weihnachten schnürt IBM besondere Päckchen für mittelständische Unternehmen: Einstiegspakete – bestehend aus IBM Hardware-Plattformen und Software-Lösungen – sollen es dem Mittelstand jetzt leichter machen, Cloud-Services zu nutzen.

Firmen zum Thema

Die StarterKits bündeln die öffentliche Cloud-Lösung SmartCloud Enterprise (SCE) mit verschiedenen Hardware-Plattformen aus IBMs Portfolio.
Die StarterKits bündeln die öffentliche Cloud-Lösung SmartCloud Enterprise (SCE) mit verschiedenen Hardware-Plattformen aus IBMs Portfolio.

IBM reagiert hiermit auf den auch bei mittelständischen Unternehmen zu beobachtenden Trend, dass immer mehr Cloud-Computing-Angebote genutzt werden. Der Ausbau des Angebotes betrifft sowohl das bestehende SmartCloud-Portfolio als auch das IBM Ökosystem für Cloud-Partner wie ISVs (Independent Software Vendors), Systemintegratoren und Distributoren.

Gemeinsam mit ihren Partnern bietet IBM daher Starter Kits für verschiedene IBM-Hardware-Plattformen an, die den Mittelstand beim Aufbau einer privaten oder hybriden Cloud-Lösung unterstützen und über die etablierten Partnerkanäle IBMs vertrieben werden. Aber auch neue Geschäftspartner können sich an der Mittelstandsinitiative für die Cloud beteiligen.

Als erster der fünf IBM-Distributoren bietet zum Beispiel der Value Added Distributor Arrow ECS komplette IBM Private Cloud Pakete an, die ab sofort in Deutschland in vier Größen erhältlich sind und vollständige, bereits fertig installierte Cloud-Lösungen ab 50 Anwendern beinhalten.

Das IBM Starter Kit for Cloud x86 Edition beispielsweise ist ein voll integrierter Software-Stack, mit dem Unternehmen ihre virtualisierte Umgebung nicht nur cloud-fähig machen können, sondern eines, das Cloud Computing tatsächlich realisiert. Die Cloud-Umgebung lässt sich über eine webbasierte Schnittstelle anfordern und einrichten. Die IT-Abteilung im Unternehmen kann diese Umgebung überwachen und steuern, um für höhere Effizienz und Auslastung des Rechenzentrums zu sorgen.

(ID:30799100)