Apps für Business Intelligence, Karriereplanung, E-Mail-Archivierung, Remote Access und mobile Staumelder

Fünf Apps für den Business-Einsatz

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

4. Remote Access für mobile Mitarbeiter

Mitarbeiter, die von Zuhause oder von unterwegs arbeiten, sind 15 bis 25 Prozent zufriedener als die Kollegen im Büro. Dies ergab eine Studie von Steria Mummert Consulting im Dezember letzten Jahres. Ein Grund mehr, weshalb Web Collaboration-, und Remote-Support-Apps für mobile Worker immer bedeutender werden: Sie ermöglichen wichtige Live-Präsentationen mit Kunden und Mitarbeitern oder aber einen zeitnahen Zugriff auf Dokumente des firmeneigenen PCs.

Citrix Online bietet mit GoToMyPC Remote Access für mobile Mitarbeiter. (Archiv: Vogel Business Media)

Damit Menschen die Art und Weise wie, wo und wann sie arbeiten, selbst bestimmen können, verhelfen Applikationen wie beispielsweise „GoToMyPC“ von Citrix Online zu einer vereinfachten und unabhängigen Arbeitsweise. Durch solche Art von Applikationen lässt sich binnen weniger Sekunden eine Verbindung zwischen iPad und Host Computer herstellen, damit auch Dokumente von unterwegs bearbeitet werden können.

Um unternehmenskritische Dokumente sicher zu bearbeiten, stellen Remote Access-Applikationen bereits jetzt eine geeignete Verschlüsselung zur Verfügung. Mit einer 128 oder 256-BIT AES Verschlüsselung, dualen Passwörtern und einer End-to-End-Nutzer-Authentifizierung trennen diese Applikationen die Verbindung zwischen dem mobilen Endgerät und dem PC nach einer bestimmten Zeit an Interaktivität automatisch, um Attacken oder unberechtigten Zugriffen entgegenzuwirken und zudem Netzwerkressourcen zu schonen.

zum kostenlosen Download: Citrix Online - GoToMyPC (für Apple iPad)

5. Stau Ade – Zeitgewinn im Außendienst

Besonders mobile Mitarbeiter und Außendienstler werden auf dem Weg von einem zum anderen Termin das Problem kennen: Stillstand. Autofahrer in Deutschland stehen laut einer INRIX-Studie allein in den 25 schlimmsten Engpässen auf heimischen Straßen durchschnittlich 34 Stunden pro Woche im Stau. Und auch auf den übrigen Straßen sieht es oft nicht besser aus. Der Verkehr ist schlimm und wird in Zukunft eher zunehmen als abnehmen. Außendienstler verlieren im Stau nicht nur Zeit, denn bei einem Benzinpreis von derzeit über 1,50 Euro hat der Verkehr auch einen großen Einfluss auf das Portemonnaie der Autofahrer beziehungsweise die Kosten der Unternehmen.

Abhilfe schaffen kann in solchen Fällen eine einfache Applikation wie beispielsweise INRIX Traffic!. Die App ist eine Community-basierte Anwendung für Verkehrsinformationen, die Fahrern mit einem intelligenten Verständnis für aktuelle und zu erwartende Verkehrsbedingungen hilft, die Zeit in Staus zu reduzieren.

Community-basierte Anwendung für Verkehrsinformationen: INRIX Traffic! (Archiv: Vogel Business Media)

Der Nutzer erhält in Echtzeit aktuelle und crowd-sourced Verkehrsinformationen. Mit einem Knopfdruck können Fahrer andere Community-Teilnehmer vor Gefahrenquellen wie Unfällen und Baustellen warnen, aber auch auf andere verkehrsrelevante Aspekte wie Konzerte, Messen und sportliche Großereignisse hinweisen. Die Verkehrsprognose erlaubt dem Nutzer außerdem auf einen Blick eine Übersicht, wie sich der Verkehr im Laufe der Zeit entwickelt. Denn wer von Köln nach Frankfurt fährt, möchte bei Abfahrt nicht wissen, wie die gegenwärtige Stausituation in Frankfurt ist, sondern wie die Situation 1,5 Stunden später, bei Ankunft sein wird.

INRIX analysiert hierfür Echtzeit-Daten und historische Informationen sowie tausende von anderen verkehrsrelevanten Faktoren wie Werktag, Wetter, Ferien, Unfälle, Baustellen und regionale Events, um eine verlässliche Verkehrsprognose abzugeben.

Inrix - kostenloser Download für Android

Inrix Download für Apple iPhone und iPad (kostenlos)

(ID:2051235)