Suchen

Apps für Business Intelligence, Karriereplanung, E-Mail-Archivierung, Remote Access und mobile Staumelder Fünf Apps für den Business-Einsatz

Redakteur: Florian Karlstetter

Für den Business-Einsatz spielen Apps in Unternehmen und die damit verbundene Mobilität eine große Rolle und vereinfachen den Arbeitsalltag. Der Nutzen liegt im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand und hat sich durch Smartphones zunehmend etabliert. Fünf Beispiele aus der Praxis.

Firmen zum Thema

Business Apps sind aus dem Unternehmensalltag nicht mehr wegzudenken: Fünf Beispiele aus der Praxis.
Business Apps sind aus dem Unternehmensalltag nicht mehr wegzudenken: Fünf Beispiele aus der Praxis.
( Archiv: Vogel Business Media )

Laut einer aktuellen Studie von Forrester Consulting im Auftrag von Sterling Commerce sehen Mitarbeiter den Einsatz mobiler Anwendungen als entscheidenden Faktor für den langfristigen Unternehmenserfolg. Für mehr als 80 Prozent der Befragten zählen die schnelle Reaktionsfähigkeit und die Steigerung der Mitarbeiterproduktivität zu den wichtigsten Faktoren für die Nutzung von mobilen Endgeräten.

Für die Geschäftswelt bedeutet dies, dass Mitarbeiter auch unterwegs problemlos auf wichtige Daten zurückgreifen können und kaum mehr ans Büro gebunden sind. So gibt es bereits diverse Unternehmensbereiche, die von Apps profitieren können. Im folgenden sollen fünf Möglichkeiten der Business-App-Nutzung vorgestellt werden.

1. Business Intelligence für die Hosentasche

Gerade auf Unternehmensseite hängt das wachsende Interesse an Mobilität sowie die Erfolgsgeschichte von Smartphones sehr eng mit der Beliebtheit von Apps zusammen. Bis heute haben sich zahllose Varianten von Softwarelösungen auf dem Markt etabliert, die das Leben der mobilen Endanwender vereinfachen.

Reports und Dashboards auf dem Smartphone mit dem BIRT Mobile Viewer von Actuate. (Archiv: Vogel Business Media)

Ein Beispiel ist der Bereich Business Intelligence: Mithilfe von Smartphone-Apps wie „BIRT Mobile Viewer“ von Actuate lassen sich Inhalte auf mobilen Endgeräten genauso sinnvoll darstellen, wie man sie auf dem Desktop und im Web sieht. Smartphone- und Tablet-Besitzer können mithilfe von BI-Apps von unterwegs Unternehmensinformationen als Reports und Dashboards abrufen und durch einfaches Anklicken von Links und Charts eine detailliertere Sicht auf die darunter liegenden, operativen Daten erhalten. Gerade das starke Aufkommen der Tablet-Computer macht es jetzt möglich, auch umfangreichere Reports wie PDF-Dokumente oder Tabellen auf dem mobilen Endgerät genau wie auf dem PC zu bearbeiten.

Bei nativen BI-Applikationen lassen sich auch die Funktionen des mobilen Endgerätes nutzen. Durch Schütteln des iPhones kann man so auf den Home-Screen wieder zurückkommen. Durch Nutzung des GPS können Geodaten mit Kundendaten oder Informationen aus beispielsweise CRM-Systemen kombiniert werden. Dadurch lassen sich beispielsweise alle Unternehmenskunden in näherer Umgebung des Nutzers auf eine Landkarte projizieren – inklusive angeforderter Hintergrundinformationen jedes einzelnen Kunden – sodass der Anwender jederzeit weiß, welche Kunden sich in seinem Umkreis befinden und welche er gegebenenfalls besuchen könnte.

Download Actuate - BIRT Mobile Viewer (Apple iPhone und iPad)

weiter mit: Apps für effektive Karriereberatung und E-Mail-Archivierung

(ID:2051235)