Suchen

Avecto Privilege Guard 2.7 Flexible Benutzerkontensteuerung auf Basis der UAC von Windows 7

Redakteur: Stephan Augsten

Die Benutzerkontensteuerung oder auch User Account Control ist zwar eine der wichtigsten Sicherheitsfunktionen von Windows 7 und Vista. Manch ein Anwender empfindet die ständigen Sicherheitsnachfragen aber auch als lästig, vor allem in Unternehmen steigt der Administrationsbedarf ungemein. Mit dem Privilege Guard 2.7 bietet Avecto eine Lösung an.

Firma zum Thema

Der Privilege Guard von Avecto erweitert die Funktionen der User Account Control von Windows 7.
Der Privilege Guard von Avecto erweitert die Funktionen der User Account Control von Windows 7.
( Archiv: Vogel Business Media )

Privilege Guard von Avecto erlaubt es, die integrierte Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) um zusätzliche Funktionen zu erweitern. IT-Administratoren können beispielsweise bestimmte UAC-Meldungen durch eigene Dialoge und Fehlermeldungen ersetzen oder gar ganz unterdrücken.

Erfahrenen Anwendern kann der Security-Verantwortliche bei Bedarf auch mehr Rechte zugestehen. Die Einhaltung bestehender Sicherheitsrichtlinien wird über eine durchgängige Protokollierung gewährleistet. Bei Rückfragen seitens des Administrators helfen die Messaging-Funktionen des Privilege Guard.

Die Software unterstützt beispielsweise mehrsprachige Kommunikation und individuelle Direktnachrichten an Endanwender. Dadurch könnte der Benutzer im Zweifelsfall seine Gründe nennen, warum er bestimmte Einstellungen vorgenommen hat oder wieso er einen Zugriff auf spezielle Applikationen benötigt, die üblicherweise blockiert werden.

Auf Grundlage zentral gepflegter Sicherheitseinstellungen erhalten Mitarbeiter letztlich nur die Zugriffsrechte für Anwendungen, die sie im Tagesgeschäft wirklich benötigen. Privilege Guard unterstützt auch die zentrale Benutzerverwaltung über Active-Directory-Gruppenrichtlinien, eine zusätzliche Backend-Infrastruktur entfällt damit.

Die dynamische Benutzerkontensteuerung ermöglicht einen Wechsel auf Administratorrechte, wenn das für den reibungslosen Betrieb bestimmter Applikationen erforderlich ist. Firmen können die Zugriffsrechte ihrer Angestellten also nur für bestimmte Applikationen und Aufgaben erhöhen und minimieren damit die Zahl der Admin-Konten.

(ID:2051241)