Suchen

Investment-Firma übernimmt Tripwire Finanzspritze für strategische Investitionen in SIEM- und Log-Lösungen

| Redakteur: Stephan Augsten

Das Unternehmen Tripwire, Experte für Log Management sowie Security Information and Event Management, wird von der Investment-Firma Thoma Bravo übernommen. Tripwire soll weiterhin unabhängig agieren, das Geld dient als Finanzspritze für künftige Expansionen. Weitere finanzielle Details sind bislang nicht bekannt.

Zielgerichtete Investition: Thoma Bravo übernimmt Tripwire, lässt das Unternehmen aber selbständig schalten und walten.
Zielgerichtete Investition: Thoma Bravo übernimmt Tripwire, lässt das Unternehmen aber selbständig schalten und walten.
( Archiv: Vogel Business Media )

Als globaler Anbieter für intelligente, automatisierte IT-Sicherheit und Compliance betreut Tripwire mehr als 5.700 Kunden in 94 Ländern. Darunter finden sich immerhin 46 Prozent der 500 umsatzstärksten Unternehmen (Fortune 500). Zurzeit beschäftigt die Security-Firma weltweit etwa 350 Mitarbeiter.

Erst im vergangenen Jahr ist Tripwire mit dem Log Center in den Markt für Security Information and Event Management (SIEM) eingestiegen. Um auch das zukünftige Wachstum zu sichern und das Software-Portfolio auszubauen, hat Tripwire der Übernahme durch das Private-Equity-Unternehmen Thoma Bravo zugestimmt.

Tripwire soll also weiterhin als unabhängiges Unternehmen unter dem jetzigen CEO Jim Johnson agieren: „Durch die Unterstützung von Thoma Bravo können wir unsere Wachstumsziele besser und schneller in Angriff nehmen“, erklärt Johnson. Die Übernahme soll bis Ende Mai 2011 vollzogen werden. Finanzielle Einzelheiten wurden nicht bekannt gegeben.

In den kommenden vier bis sechs Jahren werde Tripwire seine Marktposition mit strategischen Akquisitionen und Partnerschaften stärken, hofft Johnson. Ziel sei es, die verschiedenen Software-Lösungen über eine einheitliche Schnittstelle zu verbinden und um bessere Kontroll-Mechanismen zu ergänzen. Partnerschaften mit anderen Sicherheitsinfrastruktur-Anbietern seien vor allem in den Bereichen Zugriffsschutz und Datenbank-Monitoring interessant.

(ID:2051422)