AWS-kompatible Plattform wird zuverlässiger und flexibler

Eucalyptus 3.3 skaliert hybride Clouds

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Administratoren sollen Eucalyptus-Clouds künftig ohne Downtime warten.
Administratoren sollen Eucalyptus-Clouds künftig ohne Downtime warten. (Bild: Eucalyptus)

Eucalyptus aktualisiert die gleichnamige, zu Amazon Web Services (AWS) kompatible Cloud-Plattform. Version 3.3 liefert Auto Scaling, Elastic Load Balancing und Resource Tagging für hybride Clouds.

Mit der jetzt vorgestellten Version der eigenen Cloud-Plattform will Eucalyptus Systems (Eucalyptus) Entwicklung und Test von AWS-kompatibler Software weiter vereinfachen. Hierfür bietet die Lösung für private und hybride Clouds jetzt insbesondere Funktionen zur Skalierung von Webanwendungen, erweiterte AWS-Kompatibilität und höhere Stabilität.

Im Einzelnen zählt der Hersteller folgende Neuerungen auf:

  • Per Auto Scaling können Entwickler Cloud-Ressourcen nahtlos auf- oder abstocken, um beispielsweise Service Level Agreements einzuhalten.
  • Elastic Load Balancing ist ein AWS-kompatibler Dienst, der Anwendungslasten auf mehrere Eucalyptus-Instanzen verteilt und damit auch für eine höhere Ausfallsicherheit sorgen kann.
  • CloudWatch ist ebenfalls ein AWS-kompatibler Dienst, der Cloud-Ressourcen und Applikationen innerhalb von Eucalyptus-Clouds überwacht. Die Funktion liefert nicht nur Metriken, sondern verschickt bei Bedarf auch Warnmeldungen.
  • Resource Tagging und Expanded Instance Types sollen die Kompatibilität zu AWS verbessern. Per Resource Tagging können Entwickler und Administratoren Eucalyptus-Ressourcen mit Metadaten versehen – und beispielsweise Ressourcen nach Besitzer, Umgebung oder Einsatzzweck filtern. Expanded Instance Types sollen nun noch stärker an in Amazon EC2 verfügbare Instanzen angelehnt sein als bisher. Anwender können die Instanztypen zudem an eigene Anforderungen anpassen.
  • Per Maintenance Mode können Administratoren Eucalyptus-Clouds ohne Downtime warten.

Eucalyptus 3.3 soll noch in diesem Quartal auf den Markt kommen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39495050 / Technologien)