Suchen

Summer 2018 Release verbessert Reporting und User Experience Emojis und mehr Datenschutz für SugarCRM

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

SugarCRM hat das Summer 2018 Release der gleichnamigen Lösung für das Customer Relationship Management (CRM) vorgestellt. Neu hinzugekommene Funktionen sollen insbesondere Collaboration, User Experience und Datenschutz verbessern.

Firma zum Thema

Mit dem Update verspricht SugarCRM überarbeitete Workflows.
Mit dem Update verspricht SugarCRM überarbeitete Workflows.
(Bild: SugarCRM)

Bei SugarCRM arbeitet man weiter daran, „die Customer Experience zu etwas Außerordentlichem zu machen“. Beitragen soll dazu auch das jetzt präsentierte Cloud-Release samt zahlreichen Verbesserungen für Interaktion, Prozessmanagement, Kommunikationstechniken sowie sichtbare Daten.

Collaboration

Mit der aktualisierten Version stünden nun deutlich über 100 Reports zur Verfügung, inklusive Berichten für Leads, Opportunities, Umsatzposten, Accounts, Aufgaben, Anrufe, Besprechungen und Datenschutz. 60 der neuen Reports sind mit Diagrammen ausgestattet, die jedem im Team sofort einen Überblick über wichtige Business-Kennzahlen geben sollen. Dank einer verbesserten Report-Verteilung sei es zudem noch einfacher als bisher, die Berichte effizient und rasch an die richtigen Personen zu leiten.

User Experience

E-Mails die von Outlook an Leads oder Kontakte in Sugar gesendet worden, archiviert SugarCRM nun automatisch im entsprechenden Datensatz. Ebenfalls neu in Sachen E-Mails: Emojis können jetzt in Mail-Anwendungen verwendet und in Sugar eingeloggt werden.

Des Weiteren verspricht der Anbieter einen „Advanced Workflow“. So können Anwender nun Prozessdefinitionen importieren und exportieren – auf diese Weise ließen Workflows in Entwicklungs- und Staging-Umgebungen entwerfen, ausführen, wiederholen und perfektionieren. Viele-zu-Viele-Beziehungen sollen zudem für mehr Effizienz sorgen: Benutzer können künftig Aktionen auslösen, die auf dem basieren, was über mehrere Datensätze hinweg geschieht. Schließlich lassen sich auch Prozesse erstellen, die menschliche Aufgaben mit automatisierten Aspekten oder Eskalationen kombinieren.

Datenschutz

Dank „Double Opt-in“ können Anwender sicherstellen, dass Daten nur nach ausdrücklicher Einwilligung erfasst werden. Kunden könnten überdies persönliche Daten löschen, die in Activity-Streams gespeichert sind.

Die neueste Version von Sugar ist ab sofort für Cloud-Kunden verfügbar. Weitere Details gibt es direkt beim Anbieter; hier können Interessierte auch einen kostenfreien, siebentägigen Testzugang anfordern.

(ID:45430926)