Suchen

Workshop Virtualbox 4, Teil 2: von Windows bis Linux

Einrichten von Betriebsystemen in der offenen ESXi-Alternative

Seite: 2/4

Firma zum Thema

Die Host-Taste und ihre Übertragung

Standardmäßig handelt es sich bei der Host-Taste unter Virtualbox um die rechte STRG-Taste. Sie kann auch zum Einsatz kommen, um spezielle Tastenkombinationen an den Guest zu übertragen, die sonst vom Host abgefangen würden.

Soll beispielsweise unter Virtualbox die Tastenkombination STRG-ALT-ENTF an einen Guest gesendet werden, so ist einfach im Fester des Guests auf „Host-Taste“ und „ENTF“ zu drücken. Abgesehen davon gehören noch die Spracheinstellungen zu den globalen Settings (Virtualbox unterstützt insgesamt 32 Sprachen).

Bildergalerie

Im Menü „Maschine“ stehen unter anderem alle Befehle zum Anlegen, Ändern und Entfernen von virtuellen Maschinen zur Verfügung. Die wichtigsten davon lassen sich jederzeit auch über eine Icon-Leiste aufrufen. Diese Icon-Leiste bietet zudem noch die Möglichkeit, Sicherungspunkte zu verwalten, die den Zustand der VMs zu bestimmten Zeitpunkten festhalten.

Konfigurations-Übersicht

Zusätzlich bietet das Management-Fenster im Arbeitsbereich eine Liste mit den vorhandenen VMs sowie eine Detailübersicht über die gerade selektierte virtuelle Maschine. Letztere umfasst einen Minibildschirm, der die Aktivitäten der laufenden VM in Echtzeit anzeigt.

Dazu kommen noch Informationen über den Speicher, die Prozessoren, die Boot-Konfiguration und die für die virtuelle Maschine verwendeten lässt sich hier ablesen, ob für die Maschine ein Remote-Zugriff eingerichtet wurde und über welche Ports er läuft.

Interessanter ist der Befehl zum Ändern existierender VMs. Denn dieser bietet den Anwendern viel mehr Einstellungsmöglichkeiten als der Wizard zum Anlegen einer virtuellen Maschine.

Weiter geht´s mit dem Ändern

(ID:2050345)