Service Pack 5 für DocAve 6 von AvePoint mit neuen Funktionen

Einfache Verwaltung von SharePoint-Farmen

| Autor / Redakteur: Kai Schwarz / Florian Karlstetter

Mit DocAve 6 Service Pack 5 stellt AvePoint Erweiterung von On-Premise-, Cloud- und hybriden Microsoft SharePoint-Umgebungen vor.
Mit DocAve 6 Service Pack 5 stellt AvePoint Erweiterung von On-Premise-, Cloud- und hybriden Microsoft SharePoint-Umgebungen vor. (Bild: AvePoint)

AvePoint gibt die Verfügbarkeit von DocAve 6 Service Pack 5 bekannt. Die neue Version bringt zahlreiche Verbesserungen mit und soll Anwender unter anderem mit neuen Reporting-, Archivierungs-, Datenschutz-, Governance- und Management-Features unterstützen.

Der Spezialist für Enterprise Collaboration-Lösungen AvePoint stellt DocAve 6 Service Pack 5 vor. Das Paket ist ab sofort verfügbar und bietet Unternehmen eine Vielzahl an neuen Features wie Reporting-, Management-, Governance- und Compliance-Funktionen. Außerdem verbessert DocAve 6 SP 5 laut AvePoint die Verwaltung von SharePoint-Farmen, On-Premise oder in Private und Public Clouds wie Office 365 und Microsoft Azure. Unternehmen sollen mit DocAve 6 SP 5 das volle Potenzial von SharePoint Server- und SharePoint Online-Deployments nutzen können.

Optimiertes Reporting

Im Einzelnen unterstreicht AvePoint die neuen Features von DocAve wie folgt: Die End-User-Reporting-Funktion soll Business-Anwendern eine solidere Entscheidungsbasis liefern. Unter anderem soll das End-User-Reporting-Modul Informationen zum Traffic und Suchanfragen bereitstellen. Außerdem können Anwender die Anzahl der aktiven Nutzer sowie den Zugriff und die Nutzung von Dokumenten abrufen. Zudem soll laut AvePoint das DocAve Report Center verdächtige Nutzermuster aufzeigen, sodass schneller Gegenmaßnahmen eingeleitet werden können, um beispielsweise Datenschutzverletzungen entgegenzuwirken.

Office 365

Der DocAve Deployment Manager unterstützt in der Version 6 Service Pack 5 ab sofort Office 365 und hybride Infrastrukturen, sodass unter anderem Apps schnell angepasst und zwischen SharePoint 2013 On-Premise und SharePoint Online-Umgebungen eingesetzt werden können. Außerdem bietet der DocAve Archiver in der neuen Version SP 5 jetzt kundenspezifische Records Management-Lösungen für On-Premise- und SharePoint Online-Deployments, sodass beispielsweise die ursprünglichen Content Types und Metadaten eines Dokuments beibehalten werden können.

Archivierung

Dank der neuen Content-Archivierungsbestätigung können Administratoren Berichte erstellen, nach denen Endanwender Inhalte überprüfen und freigeben können. Außerdem bringt DocAve 6 Service Pack 5 eine Back-up- and Restore-Lösung mit.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43211465 / Migration)