Suchen

Cloud-Backup- und Recovery-Lösungen von Imation

Eine Storage-Strategie für die Cloud

Seite: 2/2

Firmen zum Thema

Kommt es zu einem Datenverlust, kann die Datenmenge jedoch ganz andere Dimensionen annehmen. So kann das zeitkritische Wiederherstellen der Daten über das Netz eine lange Zeit beanspruchen. Je nach Unternehmen und Relevanz der Daten kann das existenzgefährdend sein. Zwar greifen an der Stelle verlässliche Cloud-Backup- und Recovery-Lösungen und garantieren die Wiederherstellbarkeit von Daten. Jedoch hängt die Geschwindigkeit dieses Prozesses unter anderem von der Backup-Strategie des Unternehmens ab.

Die Cloud ist kein Ersatz

Für die schnelle Datenverfügbarkeit in einem Notfall wird eine klassische Datenübertragung von Hardware zu Hardware unerlässlich. Denn selbst wenn die Daten von ihrem Server-Standort aus ganz klassisch auf eine Festplatte übertragen werden und der Cloud-Anbieter diese zu seinem Kunden transportiert, so ist der komplette Zeitaufwand bei extrem hohen Datenmengen kürzer, als wenn der Kunde diese über das Internet lädt.

Bleibt man beim vorangegangenen Beispiel und nimmt exemplarisch für die Datenübertragung das Speichersystem RDX mit einer USB-3.0-Schnittstelle, so hat man bei einem Terabyte eine Datenübertragungszeit von drei Stunden im Vergleich zu neun Tagen bei einer 10-Mpbs-Leitung. Selbst bei dem Einsatz eines Overnight-Expresses ist die Datenübertragung über eine leistungsfähige Hardware also mindestens doppelt so schnell. Bei der Disaster-Recovery wird also eine transportfähige, stoßsichere Hardware mit einem hohen Speichervolumen und einer hohen Transferrate zum wichtigen Baustein der Backup- und Recovery-Strategie.

Hybrider Ansatz

Die Mischung aus Off - und On-site Storage kommt einem hybriden Ansatz gleich. Sinnvoll ist dieser vor allem für Unternehmen, die einerseits die Effizienz der Cloud nutzen und andererseits die Kontrolle über sensible Daten behalten möchten. Das heißt, dass sie die Cloud zwar nutzen, jedoch besonders sensible und zeitkritische Daten on-site behalten. Sollen sensible Daten in die Cloud gegeben werden, so sind im Rahmen der Backup- und Recovery-Strategie verlässliche und leistungsfähige Speichersysteme nötig. Die Mischung aus Off- und On-site Storage bleibt zunächst die sicherste und effizienteste Storage-Lösung.

Dieser Artikel stammt aus dem Kompendium „Unified Storage – Irrweg oder neue Speicherbasis“. Hier finden Sie eine Übersicht über alle bisher erschienenen Hefte und eine Möglichkeit, diese als PDF herunterzuladen.

(ID:33977220)